S.C. Fortuna Köln e.V.

Roman Prokoph und Kelvin Lunga wechseln zu Fortuna Köln

Von Annika Onkelbach

Fortuna Köln kann sich über zwei weitere Neuzugänge freuen. Roman Prokoph vom 1. FC Köln II und Kelvin Lunga vom SV Rödinghausen wechseln zur kommenden Spielzeit zu den Südstädtern.

„Ich freue mich sehr, dass ich dabei helfen kann, die Fortuna wieder zur alten Stärke zurück zu führen“, blickt Prokoph auf seine neue Aufgabe bei der Fortuna. „Außerdem freue ich mich, wieder vor einem großartigen Publikum im Südstadion Fußball zu spielen.“ 
 
Der 33-jährige Prokoph wurde in der Jugend von Union Berlin ausgebildet. Über St. Pauli führte sein Weg schließlich nach Bochum und damit bis in die 1. Bundesliga. Beim VfL sammelte der Stürmer 15 Einsätze in Deutschlands höchster Spielklasse. Seit nunmehr drei Jahren heißt Roman Prokophs Heimat jedoch Köln. In den vergangenen drei Spielzeiten lief Prokoph für die Zweitvertretung des 1. FC Köln in der Regionalliga West auf. Dabei führte kein Weg am Routinier vorbei. Seit der Saison 2016/2017 stand er mit jeweils 32 Einsätzen in nahezu jedem Ligaspiel auf dem Platz. In der letzten Saison traf er achtmal und legte einen Treffer auf.  
 
Auch Kelvin Lunga kennt die Regionalliga West ganz genau. Seit 2017 lief der Rechtsaußen für den SV Rödinghausen auf und sammelte in der vergangenen Saison neben 22 Ligaeinsätzen auch einen Einsatz im DFB-Pokal. Gegen den FC Bayern München musste sich Rödinghausen in der 2. Runde jedoch 1:2 geschlagen geben. Vier Tore und drei Assists waren seine Saison-Ausbeute.

Kategorien:
  • Aktuelles
  • Spieler