Aktuelles

JungFortunen zeigen sich nach Karneval gut erholt! U19 und U17 gewinnen ihre Meisterschaftsspiele.

Von Raimunt Zieler

Murat Alkan war merklich erleichtert und sprach von einem echten „Fight“ seiner Mannschaft im Auswärtsspiel gegen Bergisch Gladbach. Bereits nach 5 Minuten in Rückstand geraten, drehte unsere U19 nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Mert Alkoyak (35. Min.) erst in den letzten 10 Minuten das Spiel zu ihren Gunsten und zeigte insgesamt eine gute Moral. Emirhan Özen gelang in der 80. Minute das verdiente 2:1, ehe Rami Jemili in der 86. Minute mit dem 3:1 in einer intensiven Partie den Schlusspunkt setzte.

Weniger Mühe hatte unsere U17 beim 4:0-Heimsieg gegen den FC Rheinsüd Köln. Obwohl die ersatzgeschwächte Mannschaft von Timo Westendorf durch U16-Spieler ergänzt wurde, ging das Team bereits in der 8. Minute durch Nicolas Westerhoff in Führung, ehe Jan-Philipp Schmitz und wiederum Westerhoff für eine beruhigende 3:0-Führung sorgten. Schmitz stellte dann in der 67. Minute mit seinem zweiten Treffer den Endstand sicher. Bei der gleichzeitigen 1:6-Niederlage des Bonner SC gegen den U16-Nachwuchs des 1. FC Köln schob sich das Westdendorf-Team auf den zweiten Tabellenplatz in der B-Junioren Mittelrheinliga vor.

Wie erwartet tat sich unser jüngerer B-Junioren Jahrgang im Heimspiel gegen den ETSC Euskirchen schwer. Obwohl die Mannschaft um Coach Severin Stadler bereits in der ersten Spielminute einen fatalen Fehler der Euskirchener zur 1:0-Führung ausnutzte, musste es in der 66. Minute den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Torwart Yilmaz Aktas hielt mit 4 Glanzparaden den Punktgewinn fest.

Kategorie: