Neuigkeiten

Damen souverän gegen Schlusslicht Bocklemünd

Nachtrag zum 20.Spieltag (18.04.2010):

Nichts anbrennen lassen wollten die Damen der Fortuna im Lokalderby gegen das Schlusslicht HSV Bocklemünd. Sie siegten nach überzeugender Vorstellung mit 32:13 und eroberten sich aufgrund der Pulheimer Niederlage den zweiten Rang in der Oberliga zurück. Der Gegner aus dem Kölner Norden biss sich an der massiven Abwehr der Südstädterinnen die Zähne aus, während die Fortunen im Angriff klaren Zug zum Tor zeigten. Einzig fünf vergebene Siebenmeter trübten das Bild – worüber sich an diesem Tag jedoch keiner ernsthaft Sorgen machen musste.

Ohne Janett Stein und Christina Stiegen ging nach ganz kurzem Abtasten (3:2) die Post ab. Auf 10:2 schraubten Nadja Brücker-Zöth und Katja Finkelmann das Ergebnis bereits nach 13 Minuten. Ein zweiter Schub kam nach dem 13:6, als Fortuna zur Pause mit dem Treffer von Male Stüssel auf 16:6 erhöhen konnte.

Durchgang zwei verlief ähnlich, zunächst aber mit noch mehr Tempo. Steffi Herschbach machte ein tolles Spiel und traf aus allen Lagen – sie war es auch, die bereits in der 45.Minute auf 26:9 erhöhte. Gegen Ende gestattete man den Gästen etwas mehr Freiraum, den insbesondere Carina Lammers und Mareike Andree noch zu nutzen wussten. Annika Jesionek, Andrea Volmer und Zydre Zimmermann hielten mit ihren Toren insgesamt aber dagegen und Male Stüssel war es vergönnt, einen Tempogegenstoß mit Blick auf die herunterlaufende Uhr durch einem überraschenden Stemmwurf aus 15 Metern zum 32:13 Endstand sehenswert abzuschließen.

Für Fortuna trafen:

Nadja Brückner-Zöth (7/2), Zydre Zimmermann (6/1), Steffi Herschbach (6), Katja Finkelmann (4), Male Stüssel (3/1), Annika Jesionek (2), Andrea Volmer (2), Sabine Mohsler (1), Carmen Wolf (1)

Kategorie: