Neuigkeiten

1. Damen: Fortuna überzeugt bei Pflichtsieg

Vor der Partie gegen SG Ollheim / Straßfeld waren die Rollen klar verteilt: Der ungeschlagene Tabellenführer aus Köln gegen den Tabellensiebten der Oberliga Mittelrhein – alles andere als ein Sieg für die Fortuninnen wäre eine Überraschung gewesen. Vor diesem Hintergrund erscheint der 32:17 (16:7) Heimsieg der Südstädterinnen wenig erstaunlich. Die Art und Weise, wie auch die Höhe des Sieges waren hingegen bemerkenswert.

[caption id="" align="aligncenter" width="406" caption="Steffi Herschbach war für die Abwehr der Gäste nicht zu halten."][/caption]

Wegen des Fortuna-Weihnachtsmarktes war die Südhalle am vergangenen Samstag besonders gut besucht und die tolle Stimmung motivierte die erste Damen, das Ihrige für einen gelungenen Heimspieltag beizutragen. Von Beginn an war Köln die wachere, schnellere – schlicht bessere Mannschaft an diesem Tag. Bereits nach fünf Minuten erzielte Zydre Zimmermann das 4:0. Ollheim zeigte sich zwar bemüht, doch kampfbereite Fortuninnen eroberten immer wieder den Ball aus einer sehr guten 6:0-Abwehr und trugen schnelle Angriffe nach vorne. Steffi Herschbach, die einen sehr guten Tag erwischte, erhöhte auf 7:1 (10.), beim Stand von 12:1 nach einer guten Viertelstunde schien die Partie bereits entschieden. Die Gäste aus Ollheim fanden erst jetzt so langsam ins Spiel – natürlich viel zu spät, um die gut aufgelegte und konzentrierte Fortuna noch in Verlegenheit zu bringen. Lena Nagel erzielte den letzten Treffer zum 16:7 Pausenstand.

[caption id="" align="alignnone" width="440" caption="Trotz Bedrängnis erfolgreich: Svenja Behrens"][/caption]

Ollheim hätte nach Wiederanpfiff wie ausgewechselt starten müssen, um den Lauf des Spiels noch zu verändern. Fortuna ließ aber weiter wenig zu und verwandelte im Angriff fast jeden Schuss. Helena Nünning und Mareen Milse erhöhten zum 20:8, Jasmin Weise zeigte sich gewohnt treffsicher vom Siebenmeterpunkt. Alle eingesetzten Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen – ein Beleg für den in der Breite toll besetzen Kader der Fortuna. Svenja Behrens überzeugte auf Linksaußen und erzielte das 24:12 (46.). Steffi Herschbach erhöhte auf 28:12 (52.). trainer Jannusch Frontzek konnte bunt durchwechseln und musste nicht auf die immer noch angeschlagene Male Stüssel zurückgreifen, die aber erstmals in dieser Saison wieder mit auf der Bank sitzen durfte. Der letzte Treffer der Partie zum 32:17 gehörte den Gästen aus Ollheim, für die an diesem Tag einfach rein gar nichts in der Südhalle zu holen war.

Für Fortuna spielten und trafen:

Anna Ellereit (11/2 Paraden), Anke Balmert (6/1 Paraden), Jasmin Weise (10/8), Steffi Herschbach (6), Janett Stein (3), Zydre Zimmermann (3/1), Mary Grimberg (2), Helena Nünning (2), Svenja Behrens (2), Ines Sistig (1), Lena Nagel (1), Mareen Milse (2), Lina Klinnert (1/1), Male Stüssel

Kategorie: