S.C. Fortuna Köln e.V.

In Gedenken an Klaus Ulonska

Von Stefan Kurth

Am 14. März hält die Fortuna-Familie einen Moment inne. Zum fünften Mal jährt sich am heutigen Samstag der Todestag von Fortunas Ehrenpräsidenten Klaus Ulonska.

Das durch Fans geschmückte Grab lässt nur annähernd erahnen, welche Bedeutung Klaus Ulonska für Fortuna Köln auch über seinen Tod hinaus hat. Der ehemalige Leichtathlet hatte 2005 die Geschicke des Vereins übernommen, als dieser in der Verbandsliga um den Abstieg kämpfte und kurz vor der Insolvenz stand. Mit viel Herzblut und persönlichen Kontakten schaffte es Ulonska, der Fortuna zu neuem Glanz zu verhelfen. So wird der Aufschwung der Fortuna und der Weg zurück in den Profifußball auf ewig eng mit Klaus Ulonska verbunden sein. 

Erst im Oktober 2019 wurde in Gedenken an Fortunas Ehrenpräsidenten der Klaus-Ulonska-Weg eingeweiht, über den alle Fortunen ihren Weg zum Stadion finden.