Neuigkeiten

Südstadtindianer gehen im Duell gegen den Abstieg als Verlierer vom Platz

Von Daniel Pfennigwerth

Bericht by Jochen Wolff

Am vergangenen Samstag ging es für die Fortunen im Heimspiel gegen die Zweitvertretung des SSV Nümbrecht.
Den deutlich besseren Start in die Partie hatten die Gastgeber. Der Plan mit einer kompakten und bissigen 6:0 Deckung ging komplett auf. Reihenweise bissen sich die Nümbrechter die Zähne aus. Bereits nach 15 Minuten und einer Führung von 6:3 sah sich der Gästetrainer Daniel Funk gezwungen sein Team zur Auszeit zu rufen. Anfangs zunächst vergebens, da unsere Mannschaft bis zur 22. Minute immer noch mit 9:7 in Front lag. Nach einer Umstellung in der Deckung kamen die Rückraumspieler der Gäste aber zunehmend ins Rollen und legten bis zur Pause einen 6:0 lauf hin und gingen mit 9:12 in die Halbzeit.

Der Verlauf der zweiten Halbzeit ist dann auch schnell erzählt. Bei den Südstadtindianern ließ man beste Möglichkeiten liegen und musste mit ansehen wie Nümbrecht durch zahlreiche Tempogegenstöße bzw. zweite Wellen erfolgreich war und sich zwischenzeitlich auf 6 Tore absetzen konnte. Ein letztes Aufbäumen brachte das Team zwar noch einmal auf zwei Tore heran, aber letztendlich war an diesem Tag der Sieg der Gäste ungefährdet. Nach der Karnevalspause muss der Fokus nun auf die kommenden Aufgaben gelegt werden um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren. Der Wille ist durchaus da und stimmt die Mannschaft weiterhin positiv die kommenden Spiele erfolgreich zu bestreiten.
Torschützen: Pfennigwerth 5/3,Kitzman 3/1, Wolff,Melchisedech,Bartke je 3, Hütten 2,  Schulze,Weinand je 1

 

Kategorien: