Neuigkeiten

Starker Auftritt bringt Sieg in Neukirchen

Von Daniel Pfennigwerth

Bericht by Jochen Wolff

War man vor dem vermeintlichen Topspiel relativ angespannt, konnte man nach dem starken 24:35 (11:16) durchweg in frohgesinnte Gesichter blicken.

Von der ersten Minute an zeigte man sich motiviert bis in die Haarspitzen und legte einen starken Start hin. Gestützt auf eine hervorragende Abwehr und konsequenter Chancenverwertung konnte man sich bereits nach einer guten Viertelstunde bereits aus 4:10 absetzen.
Leichte Nachlässigkeiten beim Torabschluss sowie Abstimmungsprobleme in der Abwehr ließen den Neukirchener TV in der 25. Minute allerdings wieder bis auf 11:13 herankommen. So musste, wie schon in den Spielen zuvor, eine Auszeit herhalten um sich wieder zu besinnen.
Ein Tempogegenstoß und eine feine Einzelaktion brachten die Mannschaft zur Pause aber wieder mit fünf Toren in Front.

Die Halbzeitansprache fiel demnach recht positiv aus. Allerdings mit der Bitte, sich trotz des Vorsprungs noch nicht in Sicherheit zu wiegen, da man aus den Erfahrungen der letzten Saison durchaus weiß, wie man eine solche Führung noch verspielen kann.

Genau diese Worte nahm man sich zu Herzen! Aus der Vorsaison hatte man auch noch eine Rechnung auf Grund der ärgerlichen Niederlage zu begleichen.
Die Maschinerie lief wie geschmiert und man knüpfte an der starken Anfangsphase des ersten Durchgangs an.
Über 14:20 (40. Minute) setzte man sich weiter ab und kaufte dem Gastgeber in der Abwehr förmlich den Schneid ab, sodass der Fortuna Express weiter an Fahrt aufnahm und durch teils sehr schöne Tore einen Vorsprung von zehn Toren erspielte.

Neukirchen versuchte noch einmal alles, doch auf Seiten der Fortunen hatte man auf jeden Versuch eine passende Antwort und fuhr mit der besten Saisonleistung einen letztendlich nie gefährdeten Start – Ziel – Sieg nach Hause. Hervorzuheben ist aus der mannschaftlich starken, geschlossenen Leistung Thomas Melchisedech der mit 11 "Buden" bei 13 Versuchen einen absoluten Sahnetag erwischte.

Der Aufwärtstrend der Südstadtindianer ist bisher von Spiel zu Spiel immer deutlicher zu erkennen und so geht man nun mit breiter Brust in das Topduell: Erster gegen Zweiter am 22.10. in der Halle Süd gegen Rösrath / Forsbach.
Hier würde sich die Mannschaft durchaus über zahlreiche Unterstützung auf der Tribüne freuen.

Torschützen: Melchisedech 11, Van Impel 6 , Jungblut 5, Dickopf 3, Ertel 3/2, Bartke, Schulze je 2, Emmel,Kitzmann, Jochen Wolff je 1
 

Kategorien: