Neuigkeiten

Remis in Nümbrecht

Von Daniel Pfennigwerth

Bericht by Jochen Wolff

Stark ersatzgeschwächt reiste man am Wochenende nach Nümbrecht, um dort das erste Auswärtsspiel der Saison zu bestreiten. 

Von Anfang an agierte man sehr engagiert und hielt sich strikt an die Vorgaben des Trainers.

Vorne spielte man sehr diszipliniert und lag die erste Halbzeit fast durchgehend in Führung.

 

Über 7:9,9:11 ging man beim Stand von 13:14 mit einem kleinen Vorsprung in die Kabine.

In der Besprechung folgten daher auch fast nur lobende Worte an die Mannschaft.

Dennoch warnte man davor erneut den Start in die zweiten 30 Minuten zu verschlafen um nicht wieder, wie so oft, einem Rückstand hinterherzulaufen.

 

Der Vorgabe des Trainer folgte man und und hielt das Spiel überwiegend ausgeglichen. 

Ab der 45. Minute merkte man den Südstadtindianern allerdings etwas die fehlenden Wechselalternativen an und geriet in Rückstand. Jedoch blieb man mit 2 Toren Rückstand immer in Schlagdistanz. So durften sich die Zuschauer auf eine spannende Schlussphase freuen. 

Beim Stand von 25:26 verfehlten die Gastgeber die Entscheidung und so blieb der letzte Angriff unserer Mannschaft überlassen und quasi mit der Sirene netzte Mirko Kuckelkorn zum letztendlich verdienten Ausgleich ein.

Nächste Woche erwartet man mit der HSG Oberbantenberg / Niedersessmar wieder einen unangenehmen und starken Gegner.

 

Torschützen: Lichter,Emmel je 5 , Pose,Bartke je 4, Kuckelkorn 3, Dickopf 3/2, Kühn 2 

Kategorien: