Neuigkeiten

Presseberichte

Die Presseberichte zu den Spielen der Fortuna.

 

Kölner Stadt-Anzeiger (Fr., 12.02.)

Fortuna nach Remis auf Platz eins

HANDBALL In einer Nachholpartie der Verbandsliga trennt sich der Klub 28:28 vom TV Siegburg

Siegburg. Die Handballer des SC Fortuna Köln führen wieder die Tabelle der Verbandsliga Mittelrhein an. Nach einem mageren 28:28 (14:12)-Remis im Nachholspiel gegen den TV Siegburg müssen sich die Kölner allerdings den Spitzenplatz mit dem punktgleichen TSV Bonn rechtsrheinisch teilen. Beim Gegner agierten Markus Diemann und Alex Busche stark, die Fortuna-Handballer bekamen sie nie in den Griff. Schon die schnelle 4:1-Führung des Gegners machte deutlich, dass es eine schwere Aufgabe werden würde.

Auch nach dem Wechsel hatte der Gegner Spielvorteile. Die doppelte Unterzahl der Kölner nutzten die Gastgeber zur 16:12-Führung. Zehn Minuten vor dem Abpfiff lagen die Fortuna-Handballer schon mit sechs Toren in Rückstand und die Niederlage war kaum noch vermeidbar. Dann gingen dem Gegner aber die Kräfte aus. Während Siegburg konditionelle abbaute, brachte die Einwechslung von Chris Biwersi neuen Schwung. Zusammen mit Thorsten Kratz warf er den Anschluss zum 25:24 heraus.

Nicolai Nowak glich mit zwei Treffern in Folge zum 26:26 aus, und die Partie war wieder offen. Jetzt blieben die Kölner dem Gegner auf den Fersen. Zehn Sekunden vor dem Abpfiff traf Stephan Schröder mit einem Distanzwurf zum verdienten Ausgleich. „Wir haben über 50 Minuten schwach gespielt, Die Aufholjagd am Ende macht mich stolz auf das Team. Mit dem Remis können wir gut leben“, so Trainer Stefan Köser. Die Tore warfen Kratz (7/5), Deckarm (5), Küster (4), Schröder (3), Kolbe (3), Nowak (3), Biwersi (2), Laacks (1).

Kategorie: