Neuigkeiten

Presseberichte

Die Presseberichte zu den Spielen am Wochenende.

 

Kölnische Rundschau (Mo., 18.01.)

Oberliga (Frauen): HSG Siebengebirge - SC Fortuna Köln 31:24 (15:12). Die Gäste starteten furios und schienen nach 13 Minuten den Gegner förmlich zu überrollen, als Zydre Zimmermann für die 9:4-Führung sorgte. Doch urplötzlich gab es einen Bruch im Spiel der Fortuna, die vor allem viel zu riskante Pässe spielten und die HSG förmlich zu Gegentore aufforderten. Siebengebirge spielte in dieser Phase stark und drehte die Partie noch vor dem Seitenwechsel. Fortuna kämpfte sich nach 17:23-Rückstand noch einmal zurück, ließ zwischen der 40. und 50. Spielminute keinen Gegentreffer zu und verkürzte auf 23:20 durch Simone Hilger. In dieser Phase war für Fortuna sogar noch mehr drin, aber die Gäste nutzten ihre Chancen nicht. Dies machte die HSG besser, die auf 26:22 erneut davonzog. Fortuna-Sprecher Tim Klein bialnzierte: "Uns fehlte es heute an Ballsicherheit. Diese Niederlage ist jedoch kein Beinbruch."

Tore: Hingst (5), Zimmermann (5), Brückner-Zöth (4), Hilger (3), Mohsler (2), Stein (2), Hahn (1/1), Dannenberg und Herschbach.

-

Kölnische Rundschau (Di., 19.01.)

Verbandsliga (Herren): SC Fortuna Köln - HSG Refrath/Hand 30:19 (17:11). Die Fortuna begann stark und setzte durch Ben Küster (8:3) und Stephan Schröder (12:5) erste Ausrufezeichen. Als Tim Laacks nach dem Wechsel auf 20:12 erhöhte, ließ bei den Hausherren die Konzentration nach und kurzfristig verkürzten die Gäste auf 22:17. Ins wanken gerieten die Südstädter aber nicht, denn mit vier Treffern in Folge zum 26:17 durch Küster wurde der Vorsprung erneut ausgebaut. Sprecher Tim Klein erklärte: "Es war ein wichtiger Pflichtsieg, der vor dem Hintergrund unserer Verletzungssorgen nicht hoch genug eingeschätzt werden kann und reichte, um auf Platz zwei zu springen."

Tore: Küster (8), Schröder (5), Laacks (5), Nowak (3), Kratz (3/3), Knopp (2), Deckarm (2), Reddmann und Kolbe.

-

Kölner Stadt-Anzeiger (Mo., 18.01.)

In der Frauen-Oberliga erwischte der SC Fortuna Köln zwar einen furiosen Start und führte mit 9:4. Der Vorsprung schmolz aber schnell wieder. Am Ende verloren die Kölnerinnen trotz einer starken Abwehrarbeit mit 24:31.

Damen: HSG Siebengebirge - Fortuna Köln 31:24 (15:12) . Zimmermann (5), Hingst (5), Brückner-Zöth (4), Hilger (3), Stein (2), Mohsler (2), Hahn, Dannenberg, Herschbach.

In der Verbandsliga überzeugte der SC Fortuna mit einem 30:19-Sieg über die HSG Refrath. Jens Reddmann beendete mit dem Treffer zum Endstand die Kölner Torflut. Zuvor hatten sich Stephan Schröder, Tim Laacks und Ben Küster (zum 26:17) als sichere Werfer erwiesen.

Verbandsliga: Fortuna Köln - HSG Refrath 30:19 (17:11) . Küster (8), Laacks (5), Schröder (5), Kratz (3 / 3), Nowak (3), Deckarm (2), Knopp (2), Kolbe, Reddmann.

Kategorie: