Neuigkeiten

Presseberichte

Die Presseberichte zu den Spielen am Wochenende.

 

Kölnische Rundschau (Di, 26.01.)

SC Fortuna erobert die Tabellenspitze

Handballer lassen Bergneustadt keine Chance – Frauen verlieren

KÖLN. Freud und Leid lagen am Südstadion wieder einmal nahe beieinander. Während sich die Handball-Frauen des SC Fortuna Köln nach ihrer dritten Niederlage in Folge aus dem Aufstiegskampf in der Oberliga verabschiedet haben, übernahmen die Männer des Vereins nach ihrem Kantersieg die Tabellenführung in der Verbandsliga.

Oberliga (Frauen): SC Fortuna Köln - TV Strombach 21:23 (7:13). Nur einmal lag der SC vorn - beim 1:0. Es sollte die einzige Führung bis zum Abpfiff bleiben, weil im neuen Jahr irgendwie der Wurm drin ist. In einer Halbzeit, gespickt von technischen Fehlern der Fortuna, war es Gästetorfrau Judith Wirtz, die die Gastgeberinnen schier zur Verzweiflung brachten. Strombach dominierte ohne zu glänzen über 9:7, 17:12 und 21:17. Als Nicole Hingst auf 20:21 (50. Minute) verkürzte, keimte noch einmal Hoffnung auf, doch zum Ausgleich sollte es nicht reichen, weil sich die Fortuna im gesamten Spielverlauf zahlreiche Nachlässigkeiten erlaubten. Tim Klein enttäuscht: "Wir hatten unsere Chancen, konnten diese jedoch nicht nutzen."

Tore: Zimmermann (8/5), Hingst (4), Brückner-Zöth (4/ 1), Jesionek (2), Stüssel, Vollmer und Herschbach.

Verbandsliga (Männer): SC Fortuna Köln - TV Bergneustadt 35:16 (17:5). Mit einer hoch konzentrierten Leistung sollte es ein Start-Ziel der Fortuna gegen harmlose Gäste werden, die über 5:1 und 12:5 bereits zur Pause gnadenlos an die Wand gespielt wurden. Das muntere Tor-Festival ging nach dem Wechsel weiter. Nennenswerte Aktionen gab es nur vom SC und Darius Röhling vergrößerte den Vorsprung auf 29:11 (46.). Die Gäste hatten sich zu diesem Zeitpunkt längst aufgegeben, während Fortuna ihr Ding gnadenlos durchzog, ehe Torsten Kratz den Schlusspunkt unter diese einseitige Partie setzte.

Tore: Laacks (9), Kratz (6/4), Huckauf (4), Kolbe (4), Küster (3), Deckarm (3), Röhling (2), Knopp (2), Biwersi und Nowak.

-

Kölner Stadt-Anzeiger (Mo., 25.01.)

Der SC Fortuna Köln verlor gegen den TV Strombach mit 21:23. Bis zum 7:9 spielten die Kölnerinnen mit dem Gegner noch auf Augenhöhe. Dann klappte gegen die starke Strombacher Schlussfrau allerdings bis zur Pause und dem 7:13-Rückstand nichts mehr. Zybre Zimmermann brachte die Fortuna auf 10:13 und in der Schlussphase auf 21:22 heran. Sogar den Ausgleich hatte sie drei Sekunden vor dem Abpfiff in der Hand, vergab aber die letzte Chance.

Der SC Fortuna Köln erkämpfte sich dagegen mit einem 35:16-Sieg über den TV Bergneustadt die Tabellenführung in der Verbandsliga. Hochkonzentriert gingen die Kölner zu Werke. Immer wieder fing die gut aufgestellte Abwehr die Bälle des Gegners ab und sorgte mit Tempogegenstößen für einen Vorsprung von zeitweise 20 Treffern.

Damen-Oberliga: Fortuna Köln - TV Strombach 21:23 (7:13) . Zimmermann (8/5), Brückner-Zöth (4/1), Hingst (4), Jesionek (2), Stüssel, Vollmer, Herschbach.

Verbandsliga Mittelrhein: Fortuna - Bergneustadt 35:16 (17:5) . Küster (3), Laacks (9), Huckauf (4), Deckarm (3), Kolbe (4), Biwersi, Nowak, Kratz (6/4), Knopp (2), Röhling (2).

Kategorie: