Neuigkeiten

Fortuna geht als Außenseiter ins Heimspielderby gegen die SG MTVD Köln

von Jens Fischer

Am Sonntag empfängt die Fortuna den Tabellendritten und Stadtnachbarn aus Köln Dellbrück. Von der Spielstärke der Gäste überzeugte sich nahezu die gesamte Fortunatruppe am vergangenen Wochenende beim Ligatopspiel des MTVD gegen den Tabellenführer aus Aachen.

 

„Ein Spiel auf Oberliganiveau“, waren sich die meisten Zuschauer nach der knappen Niederlage des MTDV schnell einig. Starke Abwehrreihen, gute Torhüter, Tempohandball und ein sehr körperbetontes Spiel ließen viele Handballerherzen höher schlagen. Deshalb wird es für die Männer von Chefcoach Kolbe am Sonntag ein extrem schweres Unterfangen, sich für die herbe Hinspielpleite zu revanchieren. Mit Thomas Wurm und Marian Dahlke verfügt der MTVD zudem über zwei körperlich starke und treffsichere Rückraumshooter, die zusammen auf eine Quote von knapp 15 erzielten Treffern pro Partie kommen. Für die Südstädter wird an diesem Tage von enormer Bedeutung sein, wie die Abwehr funktionieren wird. Denn man wird nur eine realistische Chance haben, wenn Abwehr und Torhüter so harmonieren, dass schnelle Treffer über die 1. Und 2. Welle erzielt werden können. Im Rahmen der Vorbereitung während der aktuellen Trainingswoche entnimmt man Trainer Kolbe die schwere Aufgabe, „sind doch nahezu alle Spieler des MTVD individuell und spieltaktisch sehr gut ausgebildet“.

„Es wird schwer werden, aber man hat immer eine Chance“ muss also das Motto für ein hoffentlich packendes und spannendes Derby sein. Jeder Fortune muss also am Sonntag sein Herz in beide Hände nehmen und vollen Einsatz für eine Überraschung zeigen.

Kategorie: