Neuigkeiten

Erster Heimsieg der Indianer

Von Daniel Pfennigwerth

Bericht by Jochen Wolff

Foto von Thomas Schmidt

Am Wochenende ging es beim ersten Spiel unter der Regie von Daniel Dünnebeil im richtungsweisenden Spiel gegen den kontrahenten Marienheide/Müllenbach

Allein der Blick auf die Tabelle sollte Motivation genug gewesen sein. 

Die Gegner aus dem Oberbergischen standen nämlich unmittelbar vor unserer Truppe.

Das erste Mal in dieser Saison trat man mit voller Kapelle an. Im Vorfeld des Spiels fand der Trainer scheinbar auch die richtigen Worte um die Mannschaft zu motivieren.

Im Vergleich zu den Vorwochen kam man wie ausgewechselt auf das Spielfeld.

Von Anfang an fand man Zugriff auf das Spiel. Bis zum 5:5 verlief das Spiel ausgeglichen, ehe man sich peu à peu absetzen konnte. Über 7:6 und 10:7 konnte man das erste Mal in dieser Saison mit einem Vorsprung von 13:9 in die Halbzeit gehen. 

Hier appellierte der Trainer nun an sein Team, einfach wie bisher weiter zu machen und an sich zu glauben.

Gestützt auf eine gute Abwehr-/ und Torhüterleistung liefen die ersten Minuten wie schon zu Beginn ausgeglichen, ehe man sich noch mehr vom Gegner absetzen konnte.

Teilweise führte man sogar zwischenzeitlich mit 6 Toren und ließ sich zu keiner Phase aus dem Konzept bringen und konnte letztendlich einen ungefährdeten Sieg einfahren und gewann 25:20

Es war zwar noch nicht alles Gold was glänzt, jedoch war dies der erste Schritt in die richtige Richtung und mit Sicherheit Balsam auf die in den letzten Wochen geschundene Seele. 

An diesem Auftritt gilt es anzuknüpfen, um weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Zudem würde man sich beim nächsten Heimspiel wieder über eine ähnlich tolle Unterstützung freuen, welche dem Team auch nochmal einen kleinen extra Motivationsschub gab.

Torschützen: Pfennigwerth 6/3, Emmel 5, Bartke 4, Wandschneider, Kühn, Weinand je 2, Pose ,Klieve, Kuckelkorn ,Wolff je 1 

Kategorien: