Neuigkeiten

Deutlicher Heimsieg gegen Dormagen

Von Daniel Pfennigwerth

Bericht by Jochen Wolff

Am Wochenende ging es in der Halle Süd gegen Dormagen 3.
Wusste man nicht genau gegen welche Aufstellung man auflaufen wird, predigte Trainer Heinz Tillmann sich doch bitte auf die eigenen Stärken zu besinnen und dem Gegner sein eigenes Spiel aufzuzwingen. Denn aus dem Hinspiel hatte man noch einiges gut zu machen. Denn dort reichte es nicht für mehr als eine glückliche Punkteteilung.
Mit dieser Marschroute begaben sich die Fortunen auf die Platte und gaben von Anfang an den Ton an. Gestützt auf einer wieder gut stehenden Abwehr und einem an diesem Tag hervorragend aufgelegten H.W. Sipply, der am Ende des Tages 16 Paraden zu verbuchen hatte,  startete man stark in das Spiel und konnte sich schnell absetzen. Über 6:1 und 11:4 konnte man bereits zur Halbzeit beim Stand von 13:6 mit einem komfortablen 7-Tore Polster in die Kabine gehen. Bereits hier war den Gastgebern die spielerische Überlegenheit sowie die stärker besetzte Bank anzumerken. Jedoch haderte man in der Halbzeitbesprechung mit dem etwas fahrigen Angriffsspiel indem man phasenweise unnötigerweise viel zu hektisch agierte.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Blitzstart der Indianer und man zog bis auf 17:6 davon. Fortan war die Messe gelesen und es sollten keine Zweifel mehr an einem Heimsieg gegen die Gäste aus Dormagen aufkommen. Über 23:10 und 26:13 gewann man am Ende deutlich mit 29:16.
In diesem Spiel konnte man sich sogar erlauben, die Stammspieler etwas zu schonen und die Jungs aus der zweiten Garde etwas mehr Spielzeit zu gewähren. Die kommenden Wochen werden sicherlich weiterhin spannend.
Das nächste Spiel findet am 19.2 auswärts bei den Cologne Kangaroos statt.

Tore:

Van Impel ,Melchisedech je 6,Bartke5 , Pfennigswerth 5/4,Ertel,Schulze je 2, Jungblut,Poser,Wolff je 1  

 

Kategorien: