Neuigkeiten

Deutlicher Heimsieg an Spieltag No. 3

Von Daniel Pfennigwerth

mra / Mit einem 39:27 Heimerfolg untermauerte das Team der Südstadtindianer die selbstgesteckten Ziele und festigte den Platz in der Spitzengruppe der Kreisliga.
Ohne Coach Ansgar Pfeifenbring, an dessen Stelle Stefan Schulze die Leitung an der Seitenlinie übernahm, fand die Mannschaft zunächst wieder einmal schwer ins Spiel. Die Abwehr bekam die Gäste aus Opladen nur schwer zu fassen und lies sich immer wieder durch lange vorgetragenen Angriffe einlullen. Zudem kamen einige ärgerliche Gegentore hinzu, sodass die eigenen Treffer noch nicht den gewünschten Vorsprung mitsich brachten.
Nach etwa 17 Minuten nahm der Trainer der Südstädter die erste Auszeit um das Team mit neuen Instruktionen auf die Platte zurück zu schicken. Die Ansagen von Schulze zeigte umgehend Wirkung. Führten die Fortunen vor der Auszeit noch mit nur 2 Toren, konnten sie in den nächsten Spielminuten eine 5-Tore-Führung heruasspielen und sich nach 21 Minuten mit 16:11 absetzen.
Der Lauf der Südstadtindianer ging weiter und die überzeugende Leistung der Hausherren spiegelte sich auch auf der Anzeigentafel wieder.
Zur Halbzeit konnten sich die Gastgeber bereits beim Stand von 23:13, mit einer 10 Tore Führung in die Kabine begeben.

Der Pausen-Abstand konte auch über die folgenden Minuten gehalten werden und so maschierten die Handballer der zweiten Mannschaft weiter über 23:15 nach 35 und 27:18 nach 40 Minuten. Die Gäste aus Opladen kamen zwar in der Folge immer mal mit ein paar einfachen Toren zum Erfolg, dennoch ließen sich die Jungs aus der Südtadt den Vorsprung nicht mehr nehmen. Die Mannschaft verwaltete den Vorsprung und kam über 32:22 und 34:25 zum letztendlich hovhverdienten 39:27 Erfolg.

Am kommenden Sonntag geht es zur ersten richtig großen Herausforderung auf die andere Rheinseite zum Punktgleichen Tabellenführer, zur Zweitvertretung der HSG Refrath/Hand. Über eure Unterstützung im ersten Kracher der noch jungen Saison freut sich die Mannschaft sicherlich!

Torschützen: Brauer, Elting je 6, Peters (6/3), Reinhardt 5, Dickopf, Wolff je 4, Klieve, Faust, Bartke je 2, Pfennigwerth, Titz je 1

Kategorien: