Neuigkeiten

Derbysieg der 1. Herren wird durch Verletzung getrübt!

Von Roman Stabauer
Musste nach einem Zusammenprall ins Krankenhaus gebracht werden: Jens Wessel

"Derbysieger, Derbysieger hey hey!" - schallte es, nach dem verdienten 20:18 Erfolg gegen den MTV von der anderen Rheinseite, durch die Halle. Die Erleichterung bei den Werfern von Daniel Dünnebeil war groß, da endlich die ersten Punkte auf der Haben-Seite verbucht werden konnten. Bei aller Freude war jedoch nach Abpfiff zunächst die Frage nach Jens Wessel viel wichtiger. Der quirlige Spielmacher der Fortuna war in den Anfangsminuten beim Stand von 3:3 mit MTVs Laurin Ratzka unglücklich zusammengestoßen. Nachdem es Laurin zum Glück nach kurzer Behandlungspause wieder besser ging, mussten für Jens die Sanitäter anrücken, da er nicht mehr ganz bei Sinne war. Außerdem waren die Sorgen groß, dass die Halswirbel etwas abbekommen haben. Nach dem Spiel kam schnell "Entwarnung" aus dem Krankenhaus. Eine starke Gehirnerschütterung war die Diagnose. Trotzdem müssen die Schweißer ganze 4 Wochen auf Ihren Denker und Lenker verzichten.

Nun zurück zum Spiel: Nach der Verletzungsunterbrechung wollten man unbedingt den Sieg für den verletzten Mitspieler holen und ging nach einem 3:0-Lauf schnell 6:3 in Führung. Zur Halbzeit konnte MTV jedoch wieder auf 8:8 ausgleichen. Beide Abwehrreihen standen gut, jedoch stockte der Angriff. Auch in Halbzeit zwei konnte sich keine Mannschaft absetzen. Viele Zeitstrafen machten das Spiel hecktisch. Nico Trimborn im Tor entschärfte viele wichtige Bälle. Stephan Schulze und Jonathas Lichter vertraten Wessel sehr gut und steuerten wichtige Tore bei. Beim Stande von 18:16 wurde den Schweißern erneut ein 7m zugesprochen, welcher bei Erfolg die Entscheidung bedeuten würde. Kapitän Roman Stabauer übernahm Verantwortung und ließ die Halle jubeln! Am Ende trennten sich die Mannschaften aus Köln mit 20:18!

Jetzt heißt es weiter Gas geben und am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in Dormagen die nächsten Punkte einfahren.

Weiterhin wünscht die gesamte Fortuna-Familie Jens gute Genesung! Komm schnell zurück!

Für die Fortuna spielten und trafen:

Trimborn und Hoffmann (Tor), Stabauer (4), Wolf (2), Waldecker (5), Schulze (4), Jungbluth (2), Lichter (2), Kötzle (1), Van Impel, Tobias Marquardt, Wessel, Wandschneider

Kategorie: