Neuigkeiten

2.Damen: Spannend bis zur letzten Minute

Von Nicole und Kathi

Der finale Spielstand 16:17 spiegelt die hart umkämpfte Partie beider Seiten wieder. Für die 2. Damen der Fortuna hat es am Ende nicht gereicht um gegen den SC Janus den ersehnten Sieg einzufahren.

Der Spielbeginn ließ hoffen. Mit einer Zwei-Tore-Führung startete Fortuna ins Spiel. Nicht zuletzt durch eine gute und geschlossene Abwehrleistung der Fortuna fanden die Gegner zu Beginn nicht so recht ins Spiel. Allerdings erzielte dann der SC Janus durch einen Siebenmeter den Ausgleichstreffer zum 4:4. Von nun an übernahm Janus die Führung und hielt diese bis zur Halbzeitpause (8:10).

Durch zu viele Fehlwürfe (17 insgesamt) und technische Fehler (21 insgesamt) auf Seiten der Fortuna gelang es dem Gegner die Führung auf einen Spielstand von 10:14 auszubauen. Doch auch beim SC Janus lief es im Angriff nicht rund. Somit wurde schnell klar, dass sich das Spiel durch die Abwehrleistung entscheiden würde. Und genau diese stand bei der Fortuna weiterhin gut. Ebenso wie die Torhüterin Steffi Kölln mit 14 gehaltenen Paraden. So kämpften sich die Fortünsche auf ein 16:16 in der letzten Minute ran. „ Hier gewinnt der, der jetzt die wenigsten Fehler macht“, so Trainer Benjamin Gülicher in der kurz vor Schluss genommen Auszeit. Einen Fehler weniger hatte sich dann wohl der SC Janus geleistet, der in der letzten Minute mit einem Tor Vorsprung das Spiel für sich entschied.

Eure Fortünsche*

Für die Fortünsche spielten und trafen:

Steffi Kölln (14 Paraden), Nicole Orschall (6/5), Nicole Hingst (4), Nicole Hammacher (2), Simone Hilger (2), Katja Suhr (1), Judith Nink (1), Susi Krauß, Annemarie Reichel, Claudia Büchter, Kathi Stahl

Kategorie: