Neuigkeiten

2. Herren: Zweiter Heimsieg in Folge

Von Daniel Pfennigwerth

Bericht by Jochen Wolff

Am Wochenende konnte das Team gegen die Mannschaft von Übach-Palenberg mit 36:29 gewinnen.

Allein der Blick auf die Tabelle sollte Motivation genug gewesen sein. 

Die Gegner von der holländischen Grenze  standen bis dato mit 6:6 Punkten recht ordentlich in der Tabelle da und konnten mit einem Sieg gegen den letztjährigen Verbandsligisten Polizei Köln sogar schon überraschen.

Im Vorfeld des Spiels schien der Trainer wieder einmal die richtigen Worte gefunden zu haben um die Mannschaft ausreichend zu motivieren.

Man zeigte sich gleich von Beginn an in bester Spiel- bzw. Torlaune. 

Blieb das Spiel noch bis zum 4:4 ausgeglichen, schaltete man nun einen Gang höher und konnte sich kontinuierlich absetzen. Gerade der explosive Jonathas Lichter konnte sich nun hervorragend durchsetzen und netzte in der Folge nach belieben ein. Aber auch in der Abwehr konnte man einige Bälle erobern und in Tempogegenstöße umwandeln. Bis zur Halbzeit erspielte sich die Équipe der Fortuna einen komfortablen 16:10 Vorsprung.

In der Pause lautete dann die Devise: Weiter Gas geben und fokussiert bleiben

Gestützt auf eine gute Abwehr-/ und Torhüterleistung liefen die ersten Minuten weiter gut an und auch im Angriff ließ man nicht nach. Über 18:12 und 21:14 konnte man sich beim 24:16 erstmals mit acht Toren Vorsprung absetzen. Fort an versuchten es die Gäste mit einer sehr offensiven Deckung gegen die beiden Halbspieler. Jedoch hatte man mit Lukas Emmel einen wieselflinken Mittelmann der die sich gegebenden Lücken prima zu nutzen wusste. 

Zum Ende hin wurde das Spiel nochmals ein wenig hektisch aber auf mehr als vier Tore konnten die Gäste nie heran kommen und so fuhr man am Ende einen mehr als verdienten Sieg ein.

Nach der Karnevalspause geht es dann Zuhause in der Halle Süd gegen den bisher punktlosen TV Strombach. Auch hier würden sich die Indianer über ein wenig Unterstützung freuen um in dem Projekt Klassenerhalt weitere zwei Punkte zu holen.

Torschützen: Lichter 7, Emmel, Bartke je 6, Pfennigwerth 5/5, Wandschneider 4, Kitzmann3,Kühn,Wolff je2,Weinand 1 

Kategorien: