Neuigkeiten

2. Herren: Südstadtindianer feiern Klassenerhalt

Bereits drei Spieltage vor Saisonende sichert sich die zweite Herrenmannschaft den Klassenerhalt in der Landesliga.

Das Jahr 2014 war gespickt von Höhen und Tiefen. Nach drei Siegen aus vier Spielen zu Beginn der Rückrunde folgten fünf, teilweise unnötige, Niederlagen in Folge, so dass es am vergangenen Wochenende zum Abstiegsduell mit dem MTVD Köln kam.

Die Südstadtindianer starteten gut in die Partie. Gestützt auf eine starke Abwehr und ein schnelles Umschaltverhalten ging man früh mit 6:1 in Führung, wodurch der Gast frühzeitig gezwungen war seine Auszeit zu nehmen. Auch im Anschluss blieben die Spieler von Benjamin Gülicher konzentriert und spielten geduldig auf ihre Chancen. Mit einem 11:6 ging man in die Halbzeitpause.

[caption id="attachment_22390" align="aligncenter" width="500" caption="Die zweite Mannschaft freut sich auf ein weiteres Jahr Landesliga! Bild: B.Horn"][/caption]

Zuletzt zeigten die Südstadtindianer vor allem nach dem Wechsel ihr zweites Gesicht und man verspielte mehrmals souveräne Führungen. Nicht aber dieses Mal. Die Abwehr blieb weiterhin die Basis des Erfolgs, aber auch vorne zeigten die Fortunen die nötige Bissigkeit und Zielstrebigkeit, so dass der Vorsprung in der 40 Min. erstmals auf zehn Tore (18:8) anwuchs. Der MTVD hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen und gab sich zunehmend auf. Die Indianer hielten das Tempo weiter hoch und feierten letztendlich einen souveränen 30:12 Derbysieg.

"Der Schlüssel zum Erfolg war wie so oft in dieser Saison die herausragende Defensive, die durch Abwehrchef Basti Jansen hervorragend organisiert wurde.", bilanzierte Trainer Benjamin Gülicher. Aber auch im Angriff blieb man bis auf wenige Minuten äußerst geduldig beim Herausspielen von Torchancen und schaffte es immer wieder einfache Tore zu erzielen.

"Ich bin äußerst stolz auf diese Mannschaft, die über die gesamte Saison mit Leidenschaft und Disziplin für ihr Ziel Klassenerhalt gekämpft hat. Die Jungs haben sich ein weiteres Jahr in der Landesliga redlich verdient", so ein erleichterter Trainer.

Am nächsten Wochenende trifft die Zweite Mannschaft auf den souveränen Tabellenführer aus Frechen, gegen den die Trauben sicherlich sehr hoch hängen, aber man sich so gut wie möglich verkaufen möchte. In den letzten beiden Saisonspielen trifft man dann zu Hause auf den CVJM Oberwiehl und abschließend auf den SSV Nümbrecht.

Für die Fortuna spielten:

Hofmann (1-60min.), Nowak 5/1, Schulze 4, Bartke 4, Kitzmann 4/3, Jansen 3, Dickopf 3, Jährig 2, Krause 2, Schaaf 1, Ibald 1, Peters 1, Zilkens, Schreeck

Kategorie: