Neuigkeiten

2. Herren: Die angesagte Wiedergutmachung ist gelungen!!!

Die Zweitvertretung der Fortuna besiegte den Dünnwalder TV II mit 31:21 ...

Deutlicher Sieg über Dünnwalder TV II

Text: D. Noll-Jansen, Foto: S. Flügel

Nach der vom Trainer geforderten Wiedergutmachung für das desolate Spielin der Vorwoche gegen Pulheim gingen die Südstadtindianer hoch motiviert ins Heimspiel gegen die Zweitvertretung des TV Dünnwald. Dennoch kam man in der Anfangsphase mal wieder nicht so richtig ins Spiel. Zu vielen vergebenen Chancen im Angriff standen zu viele einfachen Toren des Gegners gegenüber. Somit liefen die Fortunen bis zur 20. Minute einem Rückstand von bis zu drei Toren (6:9) hinterher. Nach einigen Umstellungen kamen die Indianer nun aber besser ins Spiel. Die Abwehr wurde nun wach und auch im Angriff wurden nun endlich die heraus gespielten Chancen auch genutzt. Somit schaffte man nicht nur den Ausgleich, sondern konnte auch mit 2 Toren Vorsprung in die Halbzeit gehen (12:10).

Hier nahm man sich vor auch in der zweiten Halbzeit Gas zu geben. Der Start in Hälfte zwei gelang dann auch wesentlich besser und die Indianer spielten sich mit guter Leistung einen fünf Tore Vorsprung zum 16.11 heraus. Leider ließ man den Gegner durch Unachtsamkeiten in der Deckung und unnötige Ballverluste im Angriff sogar wieder bis auf ein Tor (18:17) herankommen. Enger sollte es aber nun nicht mehr werden, denn die Indianer zeigten nun wieder zu was sie fähig sein können. Die Abwehr stand nun wieder sicher und hielt gemeinsam mit Torhüter Philipp Kleimann, der eine ansprechende Leistung ablieferte, die Kiste sauber. Im Angriff wurde nun wieder miteinander gespielt und somit ergaben sich immer wieder Chancen, die dann auch konsequent zum Zwischenstand von 26:18 genutzt wurden. Dünnwald versuchte noch einmal mit einer doppelten Manndeckung das Spiel zu wenden, was aber nicht gelang. Mit konsequentem Spiel behielten die Südstadtindianer die Oberhand und konnten den Vorsprung sogar noch zum Endstand von 31:21 ausbauen.

Die geforderte Wiedergutmachung war also gelungen und auch der Trainer war insgesamt mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Auch wenn es noch zu viele Fehler gab und auch die Abwehr leider manchmal nicht kompakt genug war, gab es doch gegenüber dem Spiel in der Vorwoche eine klare Steigerung zu erkennen, auf der man aufbauen kann.

Bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten auch die beiden Neuzugänge Stefan Dickopf und Sebastian Möllers in ihrem ersten Heimspiel für die Fortuna. Am nächsten Wochenende gilt es nun an die gezeigte Leistung anzuknüpfen, um bei den Cologne Kangaroos bestehen zu können. Mit Bernd Witthold trifft man hier doch auf einen alten Bekannten.

Für die Fortuna spielten: Marcus Berger, Philipp Kleimann - Olaf Hardt (6), Tim Bellmann (5), Michael Prus (4), Sebastian Möllers (3), Stefan Dickopf (3), Björn Gierse (3/3), Andreas Bade (2), Klaus Willmann (2), Sebastian Jansen (2), Ben Waizmann (1), Jörg Schulze Hobeling, Nico Schwarze

Ahugahaga wir haben gesprochen!!!

Zur >>2. Herren>>

Zur

Kategorie: