Neuigkeiten

2. Herren: Auftakt nach Maß in Oberwiehl

Nach 14 Wochen intensiver Vorbereitung sind die Südstadtindianer mit einem Sieg in Oberwiehl in die Saison gestartet. Durch eine kämpferisch starke Leistung in der zweiten Halbzeit konnte der 15:12-Rückstand zur Halbzeit in einen 22:26-Sieg gedreht werden. Aber der Reihe nach.

Zu Beginn der ersten Halbzeit war beiden Mannschaften die Nervosität anzumerken. Die Abwehr der Fortuna stand zu Beginn kompakt und konnte nur selten durch den Angriff der Oberwiehler überwunden werden. Die Schwächen aber lagen im eigenen Angriff: dort führten überhastete Abschlüsse, viele technische Fehler und Fehlwürfe zu einem 4:3-Rückstand, der sich bis zur 20ten Spielminute zu einem 12:8 Rückstand ausbaute. Es war in dieser Phase dem Torhüter Robert Oehl zu verdanken, dass die Südstädter im Spiel blieben und zum Pausentee lediglich eine 3 Tore – Differenz auf der Anzeigetafel notiert war.

.

In die zweite Hälfte startete man deutlich besser und mit geänderter, offensiverer Abwehrausrichtung. Die Gastgeber fanden kaum noch Gelegenheit, die Abwehr der Fortunen auszuspielen. Zudem gelang es der Fortuna, vorne die Chancen nach geduldigem Spiel zu nutzen. Auch die Fehlerquote konnte deutlich reduziert werden, so dass die Oberwiehler nahezu keine Gelegenheit zu einfachen Toren erhielten. Folgerichtig konnten die Gäste das Spiel in der 40igsten Minute zum 16:16 ausgleichen. In den nächsten Minuten entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem die Fortuna Schritt für Schritt bis in die Schlussminuten einen 4-Tore-Vorsprung herausarbeitete (53. Minute). Dieser wurde dann durch eine konzentrierte Leistung und kluges Spiel in Angriff und Abwehr bis zum Ende zum 22:26 Auftaktsieg verteidigt.

Der Einstand des neuen Trainer Heinz Tillmann ist somit gelungen. Ein solches Spiel zu gewinnen, obwohl einige Spieler noch weit hinter ihren Möglichkeiten blieben und viele Automatismen noch nicht griffen, spricht für die Moral der Truppe. Eben diese gute Einstellung des Teams wurde in der anschließenden Spielanalyse durch den Trainer gewürdigt.

Am kommenden Sonntag steht nun um 11:30 Uhr das erste Heimspiel der Saison gegen den TV Strombach II an. Die Mannschaft aus dem Oberbergischen verlor das erste Spiel der Saison vor heimischer Kulisse gegen Nümbrecht und wird somit motiviert nach Köln anreisen. Für die Indianer gilt es von Beginn an die konzentrierte Leistung abzurufen und die nächsten Punkte für das Ziel Klassenerhalt einzufahren. Denn nichts anderes zählt dieses Jahr als zu den Top 8 der Liga zu gehören, damit auch in der Saison 2016/2017 die Südstadtindianer in der Landesliga vertreten sind.

Es spielten und trafen: Oehl, Dickopf – Bartke (4), Brill (2), Ertel, Klieve (1), Lutz, Melchisedech (6), Pfennigwerth (5/2), Pose, Schreeck (4/1), Schulze (2), Wolff (2), van Impel

Kategorie: