Neuigkeiten

2. Damen: Sieg in letzter Sekunde

von Katharina Stahl und Nicole Resigkeit

 

Wer hätte das gedacht? Die wochenlange Vorbereitung, die unzähligen Trainingseinheiten, die große Aufregung vor dem ersten Spiel, all diese Faktoren sollten dazu beitragen, dass wir am Samstag mit einem Sieg in die neue Saison starten.

Doch dieser Sieg war keinesfalls vorhersehbar. Der erste Gegner der neuen Saison war kein geringerer als der SSV Overath. Ein Gegner mit dem wir uns in der letzten Saison schon nicht gerade anfreunden konnten. Mit 31:17 und 35:20 hatten uns die Overatherinnen schnellen und guten Handball gezeigt.

Aber eine neue Saison bedeutet auch neue Chancen und Möglichkeiten. Die gute Vorbereitung hat uns neuen Mut gemacht und neben der Kondition wurde auch an den Konzeptionen gefeilt. Dennoch schnupperten wir zu Beginn der Partie keineswegs Siegesluft. Die Overatherinnen gingen direkt in Führung und wir hatten anfangs Mühe mitzuhalten. Doch die Abwehr stand gut und unsere Torhüterin, Stephanie Kölln, hatte mit 19 gehaltenen Bällen, einen sensationellen Tag.

In der ersten Halbzeit hingen wir immer ein bis zwei Tore hinterher, bis es Katja Finkelmann in der 29. Minute gelang den Treffer zum Ausgleich zu landen. Mit einem Unentschieden in der Halbzeit, sah Benjamin Gülicher eine gute Chance in der zweiten Halbzeit noch einmal sicher aufzuspielen und die erlernten Konzeptionen abzurufen.

Nach der Halbzeit gelang es uns tatsächlich die Führung zu übernehmen, doch war diese zu keiner Zeit besonders sicher, da die Overatherinnen sich immer wieder ran kämpften. So dass es in der 58 Minute noch einmal unentschieden (16:16) stand.

Mit einem Unentschieden wollten wir uns keinesfalls zufrieden geben. Und Nicole „Püppi“ Hingst gelang in der 59. Minute (mit toller Unterstützung des Hallenpublikums) der entscheidende Treffer zum Sieg. Nicht zuletzt durch die gute Abwehrleistung konnten wir das Spiel in einem packenden Finish dann zu unseren Gunsten entscheiden.

An dieser Stelle möchten wir Swantje und Katja auch noch einmal für ihre tolle Unterstützung danken. Ihr seid jederzeit sehr gerne bei uns gesehen.

 

Die Freude über die starke Mannschaftsleistung war riesig und natürlich möchten wir an diese anknüpfen. Und das schon am kommenden Sonntag gegen den HSV Frechen II. Ihr seid natürlich herzlich um 11:45Uhr im Südstadion willkommen.

Eure Fortünsche

Für die Fortuna kämpften und siegten: Stephanie Kölln (TW), Celestine Hassenfratz (TW), Nicole Orschall (4/3), Katja Finkelmann (4/2), Nicole Hingst (3/1), Katharina Stahl (3/1), Swantje Tetenz (2), Katja Suhr (1), Judith Nink, Sina Goundi, Claudia Büchter, Annemarie Reichel und Susi Krauß.

Kategorie: