Neuigkeiten

1. Herren: Zweites Stadtderby verspricht mehr Brisanz

Wenn am kommenden Samstag die beiden Stadtrivalen aus Königsdorf und der Südstadt aufeinander treffen, dann wünschen sich alle Beteiligten ein spannungsgeladenes Spiel. Denn so machen Derbys Spaß. Nicht allerdings, wenn man aus Sicht beider Mannschaften die ersten Derbys der Spielzeit gegen den MTVD anschaut. Beide Teams wurden mit zweistelligem Abstand auf die kurze Heimreise geschickt. Diese Scharten sollen ausgewetzt werden. So zumindest die Meinung von Südstadt-Trainer Kolbe.

[caption id="" align="aligncenter" width="434" caption="Auch bei Thorsten Kratz ist der Einsatz fraglich."][/caption]

Dass es ein kampfbetontes Spiel werden wird, dürfte der Schweißer Truppe in Anbetracht der Tatsache, dass Königsdorf nach 3 Niederlagen in Serie wieder Punkten will und muss, klar sein. Die Personaldecke der Südstädter wird allerdings auf eine harte Zerreißprobe gestellt. Neben den etatmäßigen Mittelmännern Nowak und Fischer ist der Einsatz von Abwehrdirigent Lutz Jakubowski fraglich, da der bereits am vergangenen Wochenende nur unter starken Schmerzen auflaufen konnte. Hinter dem Einsatz von Christian Deckarm und Thorsten Kratz stehen ebenfalls Fragezeichen. Nichtsdestotrotz kann man dieser Tatsache aber eventuell etwas Positives abgewinnen; denn mit der richtigen Einstellung und der nötigen Portion Kampfgeist haben sich die Mannen von Trainer Kolbe bisher wacker geschlagen. Und selbige dürfte in einem Stadtderby sicher keinem Spieler fehlen, egal, wer auf dem Spielfeld steht.

Die Ausgangslage ist jedoch auch an diesem Wochenende klar: Geschenke werden von keiner Seite verteilt. Die Fortunen wollen den Kontakt zum oberen Tabellendrittel nach dem unnötigen Punktverlust der Vorwoche nicht abreißen lassen, Königsdorf will nach einer Niederlagenserie wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Die Rahmenbedingungen für ein spannendes Stadtderby Nummer 2 sind also gegeben.

Bilder: Thomas Schmidt – Sport- und Eventfotografie

Kategorie: