Neuigkeiten

1. Herren: Ungefährdeter Heimerfolg

Gegen die HSG Refrath/Hand gelingt der Fortuna ein deutlicher Heimsieg. Kapitän Ben Küster zeigt sich in Torlaune ...

 

 

 

Deutlicher Sieg bringt Platz zwei

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres konnte die Fortuna einen deutlichen und ungefährdeten 30:19 (17:11)-Erfolg über den Tabellenletzten HSG Refrath/Hand feiern. „Wir sind heute sehr souverän aufgetreten, haben uns schnell abgesetzt und Refrath dann nicht mehr rankommen lassen,“ resümiert Trainer Stefan Köser.

Bereits nach wenigen Minuten stand der Sieger der Partie fest. Die Fortuna startet konzentriert in die Partie und ging über 3:1 schnell mit 8:3 in Führung. Die von Benjamin Gülicher und Björn Kolbe organisierte Deckung stoppte die HSG-Angreifer immer wieder, so dass es nicht weiter ins Gewicht fiel, dass im Angriff einige 100% Torchancen liegengelassen wurden. Stephan Schröder konnte den Gästekeeper allerdings einige Male überwinden. Gegen Ende der ersten Halbzeit ließ die Konzentration bei der Fortuna ein wenig nach und der Gast konnte noch mal auf einen Sechs-Tore-Rückstand zur Pause verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel verlief das Spiel weiterhin so, wie in der ersten Halbzeit. Refrath wurde häufig durch die Kölner Deckung gestoppt und kam immer wieder zu kuriosen Toren. Manfred Hoffmann zeigte mal wieder ein starke Leistung im Tor der Kölner. Die Fortuna setzte sich konsequent ab, auch wenn der beste HSG-Akteur – Torhüter Alexander Lohmann – weiterhin einige freie Würfe der Fortuna halten konnte. Gegen Ende der Partie trumpfte dann Kapitän Ben Küster richtig auf. In der ersten Halbzeit hatte der Rechtsaußen bereits drei Treffer erzielen können, doch in der Schlussphase wurde er immer wieder freigespielt und traf noch weitere fünf Mal. Für den 30:19-Enstand sorgte – auch von der Rechtsaußenpostion - dann Jens Reddmann.

Durch den Sieg und die Niederlage von Schwarz-Rot Aachen bei der HSG Marienheide/Müllenbach klettert die Fortuna um einen Platz und ist nun Tabellenzweiter. In der nächsten Woche empfangen die Südstädter den TV Bergneustadt in der Halle am Südstadion.

S.C. Fortuna Köln: Manfred Hoffmann, Benjamin Scheuer (n.e.) – Ben Küster (8), Stephan Schröder (5), Tim Laacks (5), Nico Nowak (3), Thorsten Kratz (3/3), Christian Deckarm (2), Sebastian Knopp (2), Jens Reddmann (1), Björn Kolbe (1), Benjamin Gülicher, Max Huckauf, Jan Korsanke

Spielfilm: 1:0, 3:1, 8:3, 12:5, 16:8, 17:11 (HZ), 21:14, 25:17, 27:18, 30:19

Weitere Bilder des Spiels von Fotograf und Glückbringer Thomas Schmidt.

[caption id="attachment_2471" align="alignleft" width="377" caption="Christian Deckarm erzielte zwei Treffer."][/caption]

[caption id="attachment_2476" align="alignleft" width="512" caption="Manni Hoffmann zeigte mal wieder eine gute Leistung."][/caption]

[caption id="attachment_2472" align="alignleft" width="512" caption="Nico Nowak erwieß sich erneut als guter Gestalter."][/caption]

[caption id="attachment_2473" align="alignleft" width="377" caption="Björn Kolbe setzt sich hier durch."][/caption]

[caption id="attachment_2474" align="alignleft" width="512" caption="Tim Laacks beim Torwurf."][/caption]

[caption id="attachment_2475" align="alignleft" width="512" caption="Jens Reddmann erzielte das letzte Tor."][/caption]

Zur >> Spieltagsüberischt >>

Kategorie: