Neuigkeiten

1. Herren: Souveräner Auftritt

Die Fortuna konnte den zweiten deutlichen Heimsieg hintereinander einfahren und erobert  zum dritten Mal in dieser Saison den ersten Tabellenplatz ...

 

Dem Gegner keine Chance gelassen

Die Fortuna feierte einen ungefährdeten und deutlichen 35:16 (17:5)-Erfolg über den TV Bergneustadt und trat erneut als absolut homogenes Team auf. Bereits nach zehn Minuten war die Partie entschieden. „Wir sind von Anfang an gut ins Spiel gekommen und haben Bergneustadt klar dominiert,“ so ein zufriedener Stefan Köser, „Grundlage des Erfolgs war mal wieder unsere gute Defensivarbeit sowie das stark aufspielende Torhütergespann Hoffmann und Scheuer.“

In der Tat konnte sich die Fortuna schnell auf 6:1 absetzen. Beim 9:2 nach zehn Minuten war das Spiel eigentlich schon entschieden. Die Deckungsreihe der Südstädter stand kompakt und ließ wenige Würfe des TVB zu. Kam doch mal ein Ball aufs Tor, so war er sichere Beute für Fortuna-Schlussmann Manfred Hoffmann, der die ersten drei Siebenmeter des Gastes parieren konnte. Ganz anders lief es vor dem anderen Tor. Kamen die Fortuna-Spieler nicht völlig frei, z.B. über den guten Tim Laacks, im Gegenstoß zum Torwurf, gelang es immer wieder durch sicher vorgetragene Konzeptionen große Lücken in die Abwehr des TVB zu reißen, um diese konsequent zu nutzen. Über 12:4 erspielten sich die Kölner eine 17:5-Halbzeitführung.

Nach der Pause brauchten die Fortunen drei Minuten um wieder in Gang zu kommen, dann aber lief das Spiel so weiter, wie es vor der Pause aufgehört hatte. Nun leistete sich die Fortuna-Deckung zwar einige Nachlässigkeiten, aber der Gast konnte das Ergebnis nicht mehr wesentlich verändern. Der SC konnte sich sogar den Luxus erlauben Routinier Stephan Schröder zu schonen. In den letzten zehn Minuten gelang dem TVB dann noch ein wenig Ergebniskosmetik, so dass die Fortuna die zwischenzeitliche 20-Tore-Führung nicht halten konnte.

„Das waren jetzt zwei sehr souveräne Siege gegen abstiegsgefährdete Teams“, resümiert Stefan Köser, „vor allem die Art und Weise dieser Siege hat mir gut gefallen, da wir die Partien jeweils frühzeitig entscheiden konnten und besonders in der Partie gegen Bergneustadt über fast die gesamte Spielzeit konzentriert durchgespielt haben.“ In der nächsten Woche tritt die Fortuna beim Siegburger TV an.

S.C. Fortuna Köln: Manfred Hoffmann, Benjamin Scheuer – Tim Laacks (9), Thorsten Kratz (6/4), Max Huckauf (4), Björn Kolbe (4), Ben Küster (3), Christian Deckarm (3), Sebastian Knopp (2), Darius Röhling (2), Nico Nowak (1), Christoph Biwersi (1), Benjamin Gülicher, Jens Reddmann

Spielfilm: 1:0, 6:1, 12:4, 17:5 (HZ), 21:8, 25:10, 30:12, 34:14, 35:16

-

Fotos: Thomas Schmidt

-

Zur >>Spieltagsübersicht>>

Kategorie: