Neuigkeiten

1. Herren: SG MTVD Köln – S.C. Fortuna Köln

Derbyzeit in Köln. Die Fortuna trifft am Sonntag auf den Stadtrivalen SG MTVD Köln.

 

Auswärtsspiel bei heimstarker SG

Am Sonntag tritt die Fortuna um 16:00 Uhr bei der SG MTVD Köln an. Im Hinspiel traf der damalige Zweite (MTVD) auf den Vierten der Tabellen und die Fortuna feierte in der heimischen Halle einen 29:25-Erfolg und eroberte damit den zweiten Tabellenplatz. Die Vorzeichen für das Duell am kommenden Sonntag stehen ähnlich. Zwar sind beiden Mannschaften in der Tabellen abgerutscht, doch mit einem Erfolg bei den Rechtsrheinischen können die Südstädter um einen Platz auf den derzeit von der SG belegten fünften Platz klettern. „Natürlich wollen wir auch das zweite Derby in dieser Saison gewinnen,“ formuliert Stefan Köser ein klares Ziel, „und dem MTVD damit die erste Heimniederlage zufügen.“ Nach nur einem Punkt aus den vergangenen vier Spielen, wollen die Fortunen wieder über eine starke Abwehrleistung ins Spiel finden. „Im Hinspiel haben wir dem MTVD damit den Zahn gezogen. Das muss uns wieder gelingen,“ so der Fortuna-Trainer. Nicht mithelfen kann dabei Christoph Biwersi. Der Rückraumspieler zog sich im Training eine Knieverletzung zu und wird mehrere Wochen ausfallen. Der Einsatz von Kapitän Ben Küster ist nach seiner Platzwunde im Spiel beim TSV Bonn weiterhin fraglich.

[caption id="attachment_3439" align="aligncenter" width="500" caption="Szene aus dem Hinspiel: Sebastian Knopp und Benjamin Gülicher stoppen einen SG-Angreifer."][/caption]

Die SG stellt eine sehr junge Mannschaft, die zuhause erst einen Punkt beim Unentschieden gegen Schwarz-Rot Aachen abgegeben hat. Unter anderem konnte in der Halle am Herler Ring der Tabellenzweite TSV Bonn rrh. besiegt werden. Trotzdem trennte sich die SG vor einigen Wochen von ihrem Trainer Hendrik Geffert. Neuer Chef an der Linie ist jetzt Axel Schmitz. Auch der Kader der SG hat sich im Vergleich zum Hinspiel verändert. Mit Markus Lerho ist zum wiederholten Male ein regionalligaerfahrener Spieler reaktiviert worden, auf den es für die Fortuna aufzupassen gilt.

Einsatz fraglich: Ben Küster

Es fehlen: Simon Peters, Christoph Biwersi, Darius Röhling

Zum >> Kader der 1. Herren >>

-

Weitere Aufnahmen des Hinspiels abgelichtet von Thomas Schmidt.

[caption id="attachment_3440" align="aligncenter" width="500" caption="Christian Deckarm und Christof Laskowski prallen zusammen. "][/caption]

[caption id="attachment_3441" align="aligncenter" width="500" caption="Björn Kolbe und Oliver Kupczyk bei der Abwehrarbeit."][/caption]

Kategorie: