Neuigkeiten

1. Herren: S.C. Fortuna Köln – TV Forsbach

Nach dem deutlichen Derbysieg will die Fortuna am Sonntag an diese Leistung anknüpfen. Mit dem TV Forsbach haben die Südstädter noch eine Rechnung offen ...

 

Wiedergutmachung fürs Hinspiel

Wenn die Fortuna am Sonntagnachmittag in eigener Halle gegen den TV Forsbach antritt, braucht Stefan Köser seine Mannschaft nicht großartig motivieren. „Die Leistung, die wir in Forsbach abgeliefert haben, war eine der schlechtesten dieser Saison,“ so der Fortuna-Trainer zur 29:27-Pleite im Hinspiel, „wir wollen an die Leistung vom vergangenen Sonntag anknüpfen und dem TVF mit einer starken Abwehr begegnen.“ Aufzupassen gilt es dabei besonders auf den Top-Torschützen der Liga, Forsbachs Halblinken Miroslav Dvoroznak, der mit 194 Toren die Torschützenliste anführt und im Hinspiel 17 Treffer gegen die Südstädter erzielen konnte. Der ehemalige Fortune Tim Vierkötter steht dem TVF aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, so dass ein Wiedersehen in der Halle am Südstadion wohl ausfallen wird.

[caption id="attachment_3532" align="aligncenter" width="500" caption="Die Fortunen wollen an die Leistung aus dem Spiel beim MTVD anknüpfen."][/caption]

Bei der Fortuna lichtet sich die Liste der fehlenden Spieler weiter, so dass am Sonntag nur der langzeitverletzte Simon Peters und Christoph Biwersi (Knieverletzung) ausfallen werden. „Unsere Abwehrleistung muss wieder stimmen,“ sagt Stefan Köser zum Spiel, „wir müssen natürlich auf Miroslav Dvoroznak aufpassen, aber mit Björn Aust, Patrick Selbach und Jens Voskuhl sind auch andere gefährliche Spieler in der Mannschaft.“

Es fehlen: Simon Peters, Christoph Biwersi

Zum >>Kader der 1. Herren>>

Kategorie: