Neuigkeiten

1. Herren: Pokalspiel gegen „gute Bekannte“

Am Samstag (16:00 Uhr) tritt die Fortuna im A-Pokal-Achtelfinale des Handballkreises Köln/Rheinberg beim HSV Bocklemünd an ...

 

Start ins neue Jahr

Foto: T. Schmidt

Zum ersten Pflichtspiel im Jahr 2011 tritt die Mannschaft von Stephan Schröder und Stefan Köser im Pokal beim HSV Bocklemünd an. Nach einer langwierigen Terminsuche ist das Trainergespann nun froh über den Termin. „Wir können wieder in den Wettkampfrhythmus kommen und haben mit dem HSV auch einen starken Gegner“, so Trainer Stefan Köser. Ausfallen werden weiterhin die verletzten Spieler, zu denen sich im letzten Spiel vor der Weihnachtspause auch Thorsten Kratz gesellte. Der Mittelmann wurde mittlerweile am gebrochenen Jochbein operiert und muss nun die vollständige Heilung abwarten, ebenso wie  Nico Nowak, welcher noch auf Heilung seiner Zehfraktur wartet. So steht aber glücklicherweise mit Christoph Biwersi, der seine Fußverletzungen überwunden hat, zumindest ein etatmäßiger Mittelspieler zur Verfügung.

Eine umkämpfte Partie erwartet die Fortuna in Bocklemünd.

Beim HSV, gegen den die Fortuna in den letzten Jahren unzählige Testspiele bestritten hat, steht mit Samy Barat ein ehemaliger Fortune im Kader, der gegen seinen alten Verein wahrscheinlich besonders motiviert sein wird. Gleiches gilt für Trainer Jan Köhler, der 2008/2009 Co-Trainer bei der Fortuna war und somit genauso eine Vergangenheit in der Südstadt hat wie HSV-Linkshänder Jan Ertel. „Insgesamt kennen die beiden Mannschaften sich ziemlich gut und Bocklemünd geht unter den derzeitigen Vorzeichen, als souveräner Tabellenführer der Landesliga B und mit Heimrecht leicht favorisiert ins Spiel“, so Stefan Köser, „Wir rechnen mit einer ausgeglichenen engen und emotionalen Partie.“

Es fehlen: Sebastian Ibald, Lutz Jakubowski, Thorsten Kratz, Nico Nowak, Benedikt Schaaf, Matthias Zilkens

Kategorie: