Neuigkeiten

1. Herren: Heimsieg trotz weiterer Ausfälle gefordert

Gegen den Aufsteiger TuS Königsdorf fordert Stefan Köser von seiner Mannschaft einen Sieg. Christoph Biwersi fällt lange aus ...

 

[caption id="attachment_6177" align="aligncenter" width="220" caption="."][/caption]

 

 

S.C. Fortuna Köln – TuS Königsdorf

Foto: Thomas Schmidt

„Wir werden nur noch Einzelgespräche führen, damit sich keiner verletzt.“ (Frank Pagelsdorf)

Nach der 31:29-Niederlage in Forsbach wollen die Fortunen am Sonntag (15:45 Uhr) in der Halle am Südstadion wieder zwei Punkte einfahren. Gegner wird dabei der Aufsteiger aus der Landesliga B TuS Königsdorf sein. Stefan Köser ordnet die derzeitige Situation bei den Südstädtern ein: „Es war nach der unrunden Vorbereitung abzusehen, dass wir nur holprig in die Saison kommen. Jedoch müssen wir jetzt eine Reaktion zeigen und zuhause gegen Königsdorf gewinnen.“ Der Aufsteiger musste bisher zwei knappe Niederlagen beim Oberligaabsteiger Stolberger SV (30:27) und gegen die Zweitvertretung der HSG Siebengebirge/Thomasberg (38:39) hinnehmen. „Vor allem im Spiel gegen Siebengebirge haben die Königsdorfer gezeigt, dass sie einen schnellen Ball spielen können“, so Stefan Köser, „wir müssen von der ersten Minute an hochkonzentriert zur Sache gehen und dürfen uns nicht so viele Fehler wie in der letzten Woche erlauben.“ Ganz besonders freut man sich im Fortuna-Lager auf ein Wiedersehen mit Jens Reddmann, der kurz vor Saisonbeginn zur Mannschaft von Jürgen Dickopf gewechselt ist.

 

[caption id="attachment_6178" align="aligncenter" width="500" caption="Christoph Biwersi fällt lange Zeit aus."][/caption]

In der Zwischenzeit gibt es einen weiteren Neuzugang in der Verletztenliste der Fortuna. Christoph Biwersi zog sich eine Bänderverletzung an der Fußsohle zu und wird voraussichtlich die gesamte Hinrunde ausfallen. Dazu fehlen am Wochenende weiterhin Simon Peters und Tim Laacks sowie Jens Wiggers, Darius Röhling und Lutz Jakubowski. Auch Matthias Zilkens kann nicht mitwirken, da er einen Muskelfaserriss erlitten hat. Somit kann Neuzugang Benedikt Schaaf, der die bisherigen Spieltage in der zweiten Mannschaft spielte, zu seinem Debüt im Trikot der ersten Mannschaft kommen. „Insgesamt ist die personelle Situation bei uns bereits zu einem so frühen Zeitpunkt der Saison arg angespannt“, findet Stefan Köser, „aber da müssen wir jetzt durch und uns bis zur Herbstpause weiter mit den gesunden Spielern einspielen.“ Davor stehen allerdings noch zwei schwere Spiele.

Es fehlen: Christoph Biwersi, Simon Peters, Tim Laacks, Darius Röhling, Jens Wiggers, Lutz Jakubowski, Matthias Zilkens

Zurück zur http://fortuna-koeln.de/FK2009/?p=6148

Kategorie: