Neuigkeiten

1. Herren: Dritte Saisonniederlage nach schwacher Leistung

Fortuna unterliegt in Forsbach mit zwei Toren. Die Fortunen finden im gesamten Spiel nicht die richtige Einstellung ...

 

Verdiente Niederlage in Forsbach

Die Fortuna unterlag nach der schwächsten Saisonleistung beim TV Forsbach mit 27:29 (11:13). „Wir haben abgesehen von einer kurzen Phase in der zweiten Hälfte nicht annähernd das gezeigt, was wir können,“ so ein frustrierter Stefan Köser nach dem Spiel, „vor allem die Art und Weise der Niederlage ärgert mich.“

Nico Nowak erzielte 10 TrefferIn den ersten 20 Minuten brachte die Fortuna in der Halle am Halfenhof kein Bein auf den Boden. Im Angriff wurden viele technische Fehler produziert und auch die besten Torgelegenheiten blieben ungenutzt. Bis zu 10:5 hatte nur Nico Nowak das Tor der Gastgeber getroffen. In der Abwehr bekamen die Fortunen Miroslav Dvoroznak nicht in den Griff. Der Halblinke der Forsbacher erzielte in der ersten Halbzeit bereits neun Treffer. Die Kölner kämpften sich gegen Ende der zweiten Halbzeit wieder auf zwei Tore heran, was vor allem daran lag, dass Dvoroznak jetzt enger gedeckt wurde und Benjamin Scheuer einige Bälle parieren konnte.

Der Start in die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen. Doch vom 16:14 für den TVF konnten die Kölner, angeführt von Christian Deckarm und Nico Nowak, mit 19:21 in Führung gehen. Doch an die beste Phase im Kölner Spiel, schloss sich eine Phase des Unterzahlspiels an. Durch einige Zeitstrafen verloren die Kölner die nächsten sieben Minuten mit 7:1. Damit war das Spiel in der 52. Minute bereits vorentschieden. Der Gast öffnete seine Deckung jetzt noch weiter und konnte auf 28:27 verkürzen, doch im letzten Angriff erzielten die Forsbacher das entscheidende 29:27.

„Wir haben es nicht geschafft Miroslav Dvoroznak, der 17 Tore erzielte, in den Griff zu bekommen,“ analysiert Stefan Köser das Geschehen, „Das hat uns im Endeffekt den Zahn gezogen. Allerdings bin ich mit der Einstellung meiner Mannschaft nicht einverstanden.“

Christian Deckarm traf sieben Mal

Durch die Niederlage stehen die Fortunen nun auf dem fünfen Tabellenplatz. In der nächsten Woche ist der Tabellennachbar HSG Niederpleis/St. Augustin in der Halle am Südstadion zu Gast.

S.C. Fortuna Köln: Manfred Hoffmann, Benjamin Scheuer – Nico Nowak (10/6), Christian Deckarm (7), Björn Kolbe (3), Oliver Kupczyk (2), Samy Barat (2), Sebastian Ibald (2), Max Huckauf (1), Ben Küster, Tim Laacks, Sebastian Knopp, Lutz Jakubowski, Jens Reddmann (n.e.)

Spielfilm: 1:1, 4:1, 8:3, 12:6, 13:11 (HZ), 13:13, 16:14, 18:18, 19:21, 26:22, 28:27, 29:27

Fotos: Barbara Lehmann

Kategorie: