Neuigkeiten

1. Herren: Blamage im Pokal

Im Achtelfinale des Kreispokals unterlag die Fortuna dem Landesligisten HSV Frechen in einer Partie auf sehr niedrigem Niveau mit 24:26 ...

 

Pokal-Aus nach ganz schwacher Leistung

Die Fortuna unterlag in ihrem Heimspiel beim HSV Frechen mit 24:26 (12:14) und fand dabei in der gesamten Spielzeit nicht die richtige Einstellung zum Spiel. „Wir haben uns unglaublich viele Fehlwürfe und technische Fehler geleistet,“ so ein enttäuschter Stefan Köser, „mit so einer Leistung holen wir in der Rückrunde keinen einzigen Punkt mehr.“

Von Beginn an fehlte den Fortunen in der Abwehr die nötige Aggressivität, so dass die HSV-Angreifer zu vielen einfachen Toren kamen. Im Angriff mangelte es an der nötigen Durchschlagskraft. Beim Stande von 6:12 fing sich die Fortuna langsam, doch auch der 6:2-Lauf vor der Pause konnte an der verdienten Halbzeitführung der Frechener nichts ändern. Nach der Pause änderte sich im Spiel der Fortunen nichts und de HSV enteilte vorentscheidend auf 20:24. Das einzig Positive im Spiel der Südstädter war das kurze Comeback von Stephan Schröder, der nach der Pause eingesetzt wurde.

 

S.C. Fortuna Köln: Manfred Hoffmann, Benjamin Scheuer – Björn Kolbe (7/2), Tim Laacks (5/1), Nico Nowak (3), Stephan Schröder (3), Ben Küster (2), Sebastian Knopp (2/1), Benjamin Gülicher (1), Jan Korsanke (1), Jens Reddmann, Max Huckauf, Chris Biwersi

Spielfilm: 0:2, 2:5, 5:10, 6:12, 9:12, 11:13, 12:14 (HZ), 14:14, 14:17, 18:19, 18:22, 20:24, 22:26, 24:26

Foto: B. Lehmann

Kategorie: