Neuigkeiten

1. Damen: Kaderplanung und Trainerwechsel für die Saison nach der Vizemeisterschaft

Von Roman Stabauer
Übernimmt in der neuen Saison die Taktiktafel von David von Essen: Benjamin Gülicher.

Die Damenmannschaft von Fortuna Köln sorgte fast im Alleingang für positive Schlagzeiten der Handballabteilung in der vergangenen Saison. Nach dem eher bescheidenen Abschneiden der Herren-Mannschaften konnten die Damen in ihrer ersten (!) Nordrheinliga-Saison die Erwartungen bei weitem übertreffen. Am Ende stand der Vizemeistertitel! Lediglich dem Serienmeister aus Bonn mussten die Fortunen den Vortritt lassen.

Einen großen Anteil an dem Erfolg hatte Trainer David von Essen. Seit 3 Jahre zog er gemeinsam mit Co-Trainer Benjamin Gülicher die Fäden bei den Fortuna-Damen. Leider zieht es von Essen beruflich zurück in die Heimat und der fahrerische Aufwand ist auf lange Sicht zu groß. Von Essen: "Mir fällt der Abschied wirklich schwer, da ich drei tolle Jahre bei der Fortuna hatte. Menschlich hat es super gepasst und ich bin sehr stolz auf die Entwicklung, die jede Einzelne gemacht hat. Einen besseren Abschied als die Vizemeisterschaft hätte ich mir nicht vorstellen können.“ In der kommenden Saison wird von Essen Co-Trainer des 2. Liga-Aufsteigers TuS Lintfort und sieht somit einer neuen Herausforderung entgegen. „Wir können David nicht genug danken, dass er den Umbruch nach dem Abstieg aus der 3. Liga überragend vollzogen hat und nun die Fortuna als Vizemeister der Regionalliga-Nordrhein verlässt.“, so Abteilungsleiter Stephan Dickopf.

Die Nachfolge tritt der bisherige Co-Trainer Benjamin Gülicher an, welcher schon seit 2008 nicht mehr von der Fortuna wegzudenken ist. Zunächst als Spieler aktiv, trainierte der B-Lizenzinhaber die damaligen 2. Damen, die 2. Herren und ist wie bereits erwähnt Co-Trainer der 1. Damen seit 2014 (damals noch unter Jannusch Frontzek in der 3. Liga).

„Ich freue mich auf die Aufgabe, mit einer so jungen und ehrgeizigen Mannschaft  arbeiten zu können und möchte die positive Entwicklung der letzten Jahre weiter vorantreiben“, so der neue Cheftrainer Benjamin Gülicher. Mit Julie Baerthel (1. FC Köln / 3. Liga) und Melanie Kossmann (TuS Königsdorf / Nordrheinliga) verlassen zwei Spielerinnen in der neuen Saison die Mannschaft. Die Fortuna dankt den Beiden für ihr Engagement und den Einsatz für den Verein. Die restlichen Spielerinnen haben alle die Zusage für die neue Saison gegeben und der Kader soll an einzelnen Stellen noch verstärkt werden. Hierzu laufen bereits erste Gespräche mit potentiellen Neuzugängen. Stefan Kissel (TW-Trainer) wird das Trainerteam in Richtung Aldekerk verlassen, jedoch wird Karina Kloppenburg als ehemalige Spielerin den Trainerstab an den Spieltagen zukünftig unterstützen.  Auch Stefan hatte großen Anteil an den Erfolgen der Fortuna-Damen. Bereits in der 3. Liga kam er zusammen mit David zur Fortuna und ist somit auch seit 3 Jahren eng mit der Mannschaft verbunden. „Ich werde die Fortuna unglaublich vermissen! Es war für mich eine „Kopf-über-Herz-Entscheidung“. Die Arbeit im Kölner Süden war immer sehr familiär und angenehm.“, so Torwarttrainer Stefan Kissel.

„Benjamin Gülicher war von Beginn an unser Wunschkandidat für die Nachfolge von David von Essen und wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Saison unserer Damen-Mannschaft!“, so ein zuversichtlicher Stephan Dickopf. 

Ein großes Dankeschön nochmals an David, Stefan, Melli und Julie! Die ganze Fortuna-Familie wünscht beruflich und persönlich nur das Beste! Ihr seid jederzeit herzlich willkommen in der Halle-Süd.

 

Kategorie: