Neuigkeiten

1. Damen: Fortuna siegt souverän

Am Samstag besiegten die 1. Damen des S.C.Fortuna Köln die chancenlosen Gastgeberinnen des 1. FC Köln II mit 16:32 (3:17). Fortuna spielte eine bärenstarke erste Halbzeit und entschied die Partie lange vor dem Schlusspfiff wie in den vorangegangenen Spielen auch durch eine tolle Mannschaftsleistung.

Text: Anna Ellereit, Fotos: T. Schmidt

Fortuna stand von Beginn an sehr kompakt und arbeitete diszipliniert im Verbund. Der FC tat sich schwer, gegen die aggressive Gästeabwehr überhaupt in Wurfsituationen zu kommen. Nach dem 0:2 Führungstreffer in der vierten Minute durch Kreisläuferin Janett Stein versäumte es Fortuna sofort nachzulegen und leistete sich einige Ballverluste. Da aber die Fortuna-Abwehr weiterhin sicher stand, konnte der FC kein Kapital daraus schlagen. Ab der achten Minute belohnten sich die Gäste nun für ihre gute Defensive und schlossen ihre Gegenstöße erfolgreich ab. Durch Tore von Zydre Zimmermann, die wieder mal beste Werferin ihres Teams war, Steffi Herschbach und Lena Nagel zog Fortuna auf 0:7 (13.) davon. Nun gelang dem FC der erste eigene Treffer, darauf folgte aber nur die nächste Welle des Fortuna-Sturmlaufs. Lena Nagel erhöhte auf 1:13 in der 22. Minute. Auch als Fortuna zu wechseln begann, riss der Torreigen nicht ab. Svenja Behrens gelang nach schönem Zuspiel von Ines Sistig das 3:15, Janett Stein traf wiederum zum 3:17 Halbzeitstand. Dieses deutliche Ergebnis war das gerechte Resultat einer sehr einseitigen ersten Halbzeit, in der die Damen des 1. FC Köln sich ideenlos und verunsichert präsentierten, während Fortuna nie den Fuß vom Gas nahm.

 

Lief auch gegen den FC wieder mal allen davon: Steffi Herschbach

 

Die zweite Hälfte begann für Fortuna in doppelter Unterzahl. Die erwartete Trotzreaktion des FC blieb aber vorerst aus und Lina Klinnert erzielte sogar das 3:18. Man konnte es den Fortuninnen zwar kaum verdenken – das Spiel schien ja im Prinzip schon entschieden – aber die Gäste leisteten sich nun im Aufbauspiel zunehmend technische Fehler. Diese nutzte der FC und begann eine Ergebniskorrektur. Bereits nach neun Minuten nahm Fortuna-Trainer Jannusch Frontzek beim Stand von 7:19 das Team-time-out. Fortuna riss sich wieder am Riemen, stabilisierte die Abwehr und erspielte sich schnell wieder eine sehr deutliche 8:24 Führung (45.). Insgesamt agierte Fortuna aber fahrlässiger im zweiten Durchgang, vor allem der Wechsel von FC-Kreisläuferin Kerstin Selmer in den linken Rückraum bereitete den Gästen immer wieder Probleme, wie auch bei ihrem Treffer zum 13:26 (52.).  Den Schlusstreffer zum 16:32 markierte Steffi Herschbach mit einem sehenswerten Rückraumwurf, die ihre tolle Leistung damit krönte.

 

Hatten nach dem überzeugenden Sieg allen Grund zu Feiern: Mareen Milse, Zydre Zimmermann und Anna Kochs.

Als Tabellenführer gehen die 1. Damen des S.C. Fortuna Köln nun in die Herbstferien. Diese will das Team nutzen, um sich auf die erste richtige Prüfung der Saison beim nächsten Heimspiel gegen Bonn am 27.10. um 17 Uhr in der Südhalle vorzubereiten.

¡Viva Fortuna!

Für Fortuna spielten und trafen:

Anna Ellereit (8/1 Paraden), Jana Born (4 Paraden), Zydre Zimmermann (12/5), Steffi Herschbach (6), Lena Nagel (5), Janett Stein (4), Svenja Behrens (2), Lina Klinnert (2), Mareen Milse (1), Anna Kochs, Maria Grimberg und Ines Sistig.

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: