Neuigkeiten

1. Damen: Fortuna siegt souverän in Aachen

Es war kein schönes Spiel, aber ein Sieg für Fortuna am Samstagabend in Aachen, der es den Domstädterinnen gestattete, am 11.11. Karneval als Spitzenreiter zu feiern. Ein von Fehlern geprägtes und dadurch torreiches Spiel gewannen die Kölnerinnen letztendlich doch souverän mit 27:36 (13:18).

Text: Anna Ellereit, Fotos: T. Schmidt

Die erste Damen von Fortuna Köln trat mit vollem Kader zur Auswärtspartie bei Schwarz-Rot an. Die Gastgeberinnen hatten nach vier Siegen in Folge viel Selbstvertrauen und wollten „locker aufspielen“. Fortuna musste als Tabellenführer das hohe Niveau der vergangenen Partien bestätigen. Leider begannen beide Mannschaften mit zahlreichen technischen Fehlern oder Fehlwürfen.  Vor allem Fortuna leistete sich unerklärliche Fang- und Passfehler, weswegen Aachen zunächst mit 4:2 in Führung ging.

Linkaaußen Zydre Zimmermann zeigte aber wiedermal ihre Klasse und traf aus allen Lagen, unter anderem zum 4:7 und 5:9 (15.). Diese Führung baute Steffi Herschbach zum 5:11 aus. Bald folgten aber wieder Flüchtigkeitsfehler, so dass Fortuna den Vorsprung bis zur Pause mehr schlecht als recht verwaltete. Die von Beginn an in Manndeckung genommene Aachener Rückraumschützin Natalie Wutzke erzielte den letzten Treffer der ersten Hälfte zum 13:18.

 

Zydre Zimmermann war nicht zu halten.

 

Die zweite Halbzeit war nicht schöner als die erste. Einzig Zimmermanns Tore nach tollen eins-gegen-eins Situationen waren sehenswert. Aachen nahm nun Steffi Herschbach ebenfalls „kurz“, ohne jedoch den Rückstand verkleinern zu können. Lina Klinnert erzielte das 17:22 für Köln. Doch Aachen versuchte nochmal einen Sturmlauf nach knapp 40 Minuten und arbeitete sich tatsächlich nach wiedermal leichtfertigen Fehlern der Gäste auf 20:23 heran. Angesichts der schmelzenden Führung riss Fortuna sich am Riemen, Mary Grimberg belohnte ihre kämpferische Leistung im Mittelblock mit zwei Treffern zum 21:25 und 22:27 bevor Zydre Zimmermann den alten Vorsprung mit ihrem Tor zum 23:29 wieder herstellte (20.). Nun war der Wille von Aachen gebrochen, Fortuna arbeitete besser in der Abwehr und baute die Führung weiter aus: Jasmin Weise traf zum 25:33, Steffi Herschbach setze den Schlusspunkt zum 27:36.

 

Lina Klinnert kämpfte sich in die Partie.

 

Fortuna siegt ohne Glanz aber verdient in Aachen und verteidigt die Tabellenführung. Das Team muss für das kommende Spitzenspiel gegen Strombach disziplinierter zu Werke gehen, der Tabellenzweite wird so viele Fehler bestrafen. In der kommenden Trainingswoche bleibt aber ja glücklicherweise genug Zeit, und während der Karnevalssession spielt es sich ja immer etwas fröhlicher.

¡Viva Fortuna!

Für Fortuna spielten und trafen:

Anna Ellereit, Anke Balmert (beide Tor), Zydre Zimmermann (13/2), Jasmin Weise (6/4), Steffi Herschbach (5), Lina Klinnert (4), Mary Grimberg (3), Janett Stein (2), Lena Nagel (1), Mareen Milse (1), Ines Sistig (1), Svenja Behrens, Annika Jesionek, Anna Kochs.

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: