Neuigkeiten

1. Damen: Fit für die Saison

Die erste Damenmannschaft des SC Fortuna Köln ist nach dem erfolgreichen Abschluss der Vorsaison voll in die Vorbereitung für die kommende Spielzeit eingestiegen. Vorab hatte es mehrere personelle Veränderungen gegeben…

Neuer Trainer, neue Spieler, neue Herausforderung

Das Gesicht der Fortuna ist wie in den vergangenen Jahren – äußerst wandelbar. An der Spitze des Teams hält nun Jannusch Frontzek das Zepter der Trainerschaft in der Hand. Der Fitnesstrainer und ehemalige Dozent der Sporthochschule Köln kennt schon einige Spielerinnen aus früheren Zeiten beim 1. FC Köln und ist umso zuversichtlicher, in der kommenden Saison an die Fortuna-Erfolgsgeschichte anknüpfen zu können.

 

 

Der aktuelle Kader der 1. Damenmannschaft von Fortuna.

Bei diesem Vorhaben kann der neue Trainer auf einen sehr großen Kader zurückgreifen: Nach ihrem Auslandsaufenthalt ist Male Stüssel in die Mannschaft zurückgekehrt. Auf der Mittelposition wird sie die spielerische Leitung auf dem Feld übernehmen. Darüber hinaus zeigt sich Male aber auch selbst äußerst torgefährlich und ist besonders in der Abwehr ein sicherer Halt für ihre Nebenspielerinnen.

Ebenfalls zurück ist Zydre Zimmermann, die nach der Geburt ihres Sohnes das Training wieder aufgenommen hat. Die pfeilschnelle Linksaußen zeigt seit Wochen enormen Biss in den Trainingseinheiten und es gelingt ihr ausgezeichnet, sich an ihre alte Form – vor zwei Jahren war Zydre beste Torschützin der Fortuna – heranzuarbeiten.

Ines Sistig wird künftig ihre Schuhe auch offiziell für die 1. Damen schnüren. Sie hatte bereits während der letzten Saison in der Mannschaft mittrainiert und kann nicht nur menschlich, sondern auch mit ihrer Dynamik und Schnelligkeit überzeugen. Der Rückraum freut sich mit ihr über eine enorme Bereicherung.

Vom ehemaligen Ligakonkurrenten Blau Weiß Hand hat Swantje Tetenz den Weg zu Fortuna gefunden. Die athletische Rückraumspielerin wird in der kommenden Spielzeit sicher besonders von der Mittelposition aus Akzente im Spielaufbau setzen.

Die Rückraumspielerin Maria Grimberg vom 1.FC Köln wird auf ihren ersten Einsatz im Fortuna-Trikot noch eine Weile warten, denn für sie hat sich vor ihrem Debut kurzfristig ein längerer Auslandsaufenthalt ergeben. Somit ist Rebecca Müller der vorerst letzte definitive Neuzugang. Sie kommt vom im DHB-Pokal bevorstehenden Gegner TuS Lintfort und wird auf der Rechtsaußenposition ihre Tore machen.

Um die Spielerinnen möglichst rasch in den bestehenden Kader zu integrieren, fand direkt zu Beginn der Vorbereitung ein Team-Event statt, bei dem die Damen ein Wochenende lang eine gemeinsame Fahrradtour ins Bonner Umland unternahmen. Mit zahlreichen Spielen und Aufgaben wurde das Teambuilding gefördert. Beim abendlichen Grillen und der gemeinsamen Nacht auf dem erklommenen Berg lernten sich die alten und neuen Fortuninnen besser kennen und machten einen entscheidenden Schritt in der Teamentwicklung.

 

Beim gemeinsamen Wochenende im Bonner Umland hatten alle Spielerinnen viel Spaß

Doch nicht nur die menschliche Weiterentwicklung, auch der sportliche Anspruch kommt im Rahmen der Vorbereitung nicht zu kurz. Kraft, Ausdauer, Dynamik und Ballgewöhnung sollen die Mannschaft optimal auf die erste große Herausforderung dieser Saison vorbereiten: Die Teilnahme am DHB-Pokal, für die sich die Damen mit ihren Siegen im WHV-Pokal qualifizieren konnten.

Drei Wochen vor dem eigentlichen Saisonstart findet das Highlight für die Damen statt, bei dem sie sich gegen den ehemaligen Zweitligisten so teuer wie irgend möglich zu verkaufen gedenken.

¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: