Neuigkeiten

1. Damen: Erfolgreicher Saisonstart gegen Ollheim

Mit einem klaren Sieg konnte die erste Damenmannschaft am Samstag Abend in die neue Saison starten. Mit 29:21 (16:08) entließ die Mannschaft um Trainer Thomas Lüttgens die SG Ollheim-Straßfeld aus der Halle am Südstadion und feierte den überraschend deutlichen Erfolg.

 

„Spielerisch auf Augenhöhe, also wird das bessere Team den Ausgang des Spiels bestimmen“

Text: W. Janßen, Foto: Th. Schmidt

Vor dem Anpfiff appellierte der Trainer an den Mannschaftsgeist seiner Spielerinnen: „Vom handballerischen Können und spielerischen Potenzial her befinden sich beide auf Augenhöhe. Gewinnen werden die, die das bessere Team stellen.“

Bei der Startaufstellung schenkte er allen Neuzugängen der Fortuna sein Vertrauen, die dieses mit einem rassigen Start belohnen konnten. Nach dem 0:1- Rückstand (1.) ließ die sicher stehende Abwehr in Harmonie mit der glänzend aufgelegten Anna Ellereit im Tor bis zur 10. Minute keinen Gegentreffer mehr zu, während  gleichzeitig vorne nahezu jeder Angriff erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Beim Stand von 7:1 (10.) nahm der gegnerische Trainer eine frühe Auszeit, um seine vom Verlauf völlig überraschten Spielerinnen neu einzustellen. Tatsächlich zeigte die Unterbrechung Wirkung und Ollheim nutzte einige Konzentrationsschwächen auf Seiten der Fortuna, um auf 8:6 (18.) heranzukommen.

Annika Jesionek, Claudia Behrens und Lena Hambach hatten jedoch die passende Antwort parat und erhöhten in einer Gegenoffensive den Abstand wieder auf 12:6 (23.).

 

[caption id="attachment_6051" align="aligncenter" width="500" caption="Anna Ellereit war mit 21 Paraden ein sicherer Rückhalt."][/caption]

Sandra Schlipköther und Britta Anders durften jeweils noch einmal für die SG einnetzen, alle weiteren Tore der ersten Halbzeit blieben der Fortuna vorbehalten. Mit enormer Spielfreude verwandelten Anna Kochs und Hannah Klemme ihre Chancen und sorgten für den vorentscheidenden 16:8-Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff kamen die Fortuna-Damen leicht aus dem Tritt und einige Fehlwürfe und Ballverluste waren die Folge. Ollheim verstand es jedoch nicht, die Schwächephase in Tore umzumünzen, sodass der Abstand über 18:11 (36.) zum 23:15 (48.) problemlos verwaltet werden konnte.

Neuzugang Lena Hambach brachte die Fortuna wieder ins Spiel und glänzte mit Balleroberungen und sicheren Torabschlüssen. Sowohl im Tempogegenstoß als auch am 7-m-Punkt zeigte sie keine Nerven und steuerte insgesamt neun Tore zum Sieg bei.

Beim Stand von 27:17 (52.) konnte man den Ollheimerinnen durch eine offensive Manndeckung noch ein letztes Aufbäumen attestieren, spätestens beim 29:18 (55.) war die Partie jedoch gelaufen. Mit dem sicheren Gefühl eines verdienten Auftaktsieges schalteten die Damen um das Trainergespann Lüttgens/Finkelmann einen Gang zurück und gestatteten den Gästen noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben. Der Abpfiff beim 29:21 besiegelte die mannschaftlich geschlossen gute Leistung, die zu einem ungefährdeten Sieg im ersten Saisonspiel führte.

Für die Fortuna trafen und spielten: Anna Ellereit (21/2 Paraden), Christina Stiegen (n.e.) - Lena Hambach (9/3 Tore), Claudia Behrens (4), Anna Kochs (3), Hannah Klemme (3), Steffi Herschbach (3/1), Annika Jesionek (2), Svenja Behrens (2), Wiebke Janßen (2), Nicole Hingst (1), Katharina Stahl, Lena Hahn

¡Viva Fortuna!

http://fortuna-koeln.de/FK2009/?p=6017

Kategorie: