Neuigkeiten

1. Damen: Entscheidende Spiele bei der Fortuna

Die entscheidende Phase im Abstiegskampf beginnt für die Fortuninnen an diesem Wochenende. Mit dem Tabellenvorletzten aus Nidda kommt ein direkter Konkurrent in die Halle am Südstadion bevor es in der darauffolgenden Woche zum nächsten direkten Konkurrenten nach Bascharage geht.

Text: Mary Grimberg, Foto: T. Schmidt

Nach einem sehr knappen und spannenden Hinspiel in Nidda bekommen die Südstadtkanonen am Wochenende Besuch von den Mädels aus Gedern-Nidda. Wie entscheidend dieses Spiel sein wird kann sich jeder Zuschauer mit Blick auf die Tabelle und der ersten Begegnung im Hinterkopf denken. Nidda steht auf dem vorletzten Tabellenplatz, die Mannschaft von Trainer Jannusch Frontzek steht zwei Plätze darüber, hat allerdings lediglich 4 Punkte mehr. Noch stehen die Mädels auf einem Nichtabstiegsplatz, jedoch trennen sie nur noch 23 Tore von den „fatalen Plätzen“.

Die letzten beiden spielfreien Wochenenden wurden genutzt, um weiter für das Ziel der Mannschaft zu trainieren. Denn allen Spielerinnen ist bewusst, dass die nächsten zwei Spiele wahrscheinlich über den Verbleib in der 3. Liga West entscheiden werden. So wurde zur Vorbereitung auf diese Phase unter anderem eine Trainingseinheit gemeinsam mit dem Nachbarn, den Mädels vom 1. FC Köln, durchgeführt.

 

 

Mit mannschaftlicher Geschlossenheit wollen die Damen am Wochenende punkten.

Nachdem Gedern-Nidda letztes Spiel deutlich gegen Bassenheim gewann und davor gegen Sulzbach eine nur sehr knappe Niederlage hinnehmen musste, kommen die Mädchen um Trainer Christian Breiler mit viel Selbstbewusstsein nach Köln. Denn auch sie müssen unbedingt punkten um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Unsere Südstadtkanonen werden jedenfalls alles dafür tun, das zu verhindern.

Wir hoffen deshalb auf eine volle Halle und jede Menge Unterstützung von der Tribüne. Wie bereits erwähnt: es wird ein spannendes Spiel.

In diesem Sinne: ¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: