Neuigkeiten

1. Damen: Ein Sieg muss her

Am kommenden Wochenende erwarten die Südstädterinnen den 1. FC Köln II zum nächsten Derby. Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause müssen die Damen in eigener Halle antreten und sind fest entschlossen, in diesem letzten Heimspiel noch zwei wichtige Punkte auf das Haben-Konto zu buchen. Ob die Fortuninnen es wirklich schaffen, das verpatzte letzte Wochenende aus ihren Köpfen zu streichen, darf ein jeder Zuschauer am Sonntag um 15:30 Uhr in der Halle am Südstadion verfolgen.

Hoffnung auf einen Sieg zum Jahresabschluss

Der verstörende Misserfolg am vergangenen Wochenende, für den niemand im Team so recht die Worte fand, hat die Mannschaft weiter verunsichert. Doch man ist sich über eins einig: Die Fortuna kann Handball spielen und es wird wieder Zeit, dies auch in den entscheidenden Momenten zu zeigen. Die Spielerinnen haben sich fest vorgenommen, dieses letzte Wochenende als Tiefpunkt hinter sich zu lassen und fortan wieder selbstbewusst nach vorn zu schauen.

Freuen tut sich die Mannschaft von Trainergespann Frontzek-Finkelmann besonders auf ein Wiedersehen mit Lena Hahn und Kerstin Selmer, die ihren Weg von der Fortuna zum FC gesucht und gefunden haben. Und obwohl das sportliche Wiederaufeinandertreffen mit den beiden Interessantes verspricht, müssen sich die Fortuna-Damen unbedingt auf sich selbst konzentrieren, um das Spiel siegreich zu gestalten. Wie tief die Niederlage gegen Bocklemünd den Kölnerinnen noch in den Knochen sitzt und ob sie es schaffen, den Frust hierüber abzuschütteln, wird sich am Sonntag auf dem Feld entscheiden. Mit viel Unterstützung von der Tribüne wird es den Damen hoffentlich gelingen, die anstehende Partie, die spannender zu werden verspricht, als man es vor der Saison noch hatte annehmen wollen, für sich zu entscheiden.

¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: