Neuigkeiten

1. Damen: DJK BTB Aachen - SC Fortuna Köln Vorbericht

Nachdem die anderen Fortuna-Mannschaften schon letztes Wochenende erfolgreich in die Meisterschaftssaison 2008/2009 gestartet sind, greifen an diesem Wochenende auch die 1. Damen der Fortuna wieder ein. Bereits am Freitagabend eröffnet Fortuna beim absoluten Meisterschaftsfavoriten BTB Aachen die neue Oberligasaison. "Wir haben bei BTB rein gar nichts zu verlieren. Keiner erwartet von uns in Aachen einen Sieg - zudem werden wir durch Verletzungen leider nicht vollzählig in die Kaiserstadt fahren können" so Fortuna-Geschäftsführer Tim Klein.

 

Saisonauftakt in Aachen

Text: N. Brückner-Zöth

Nachdem die anderen Fortuna-Mannschaften schon letztes Wochenende erfolgreich Ihr Können mit der Ledermurmel in der Meisterschaftssaison 2008/2009 bewiesen haben, sind nun auch endlich wir, die 1. Damen der Fortuna dran. Nach einer fast schier unendlich erscheinenden Vorbereitung mit viel Licht und manchmal auch Schatten ist nun wieder Punktejagd angesagt und wir wollen die neue Handballsaison doch erfolgreicher, mit mehr Pluspunkten auf dem Konto und (nicht nur) für unseren Geschäftsführer Tim Klein, unsere treuen Fans und vor allem auch für uns als Mannschaft mit mehr Herz und Biss absolvieren, als dies in der letzten Saison der Fall war. Rückblickend auf die letzte Saison bleibt zu sagen: Wir haben oft unter unseren Möglichkeiten gespielt. Konstanz in unserem Spiel war ein Fremdwort! Aber was immer passt ist das mannschaftliche Gefüge. Halt in guten, wie in schlechten Zeiten !! – Nach dem Ende der Tätigkeit von Aufstiegstrainer Jens Dolyes war es nicht immer einfach mit uns und deshalb gebührt an dieser Stelle den zwischenzeitlichen Interimstrainern (Igor Kurtovic, Birger Gierke und Benjamin Scheuer), unserem Trainer Thomas Bärz und Co-Trainer Igor Kurtovic, sowie den Offiziellen unser Dank für die Leidenszeit in der letzten Saison! Wir sind froh, mit Karl-Heinz Jonas als neuem Damen-Trainer zusammen mit Co-Trainer Igor Kurtovic in die neue Saison starten zu können. Schmerzliche Abgänge sind aber leider auch bei uns zu vermelden. Unsere linke Flügelflitzerin Claudia Augspurger hat es beruflich wieder in ihre alte Heimat gezogen. Melanie „Calzone“ Carone hat vorerst Ihre Handballschuhe an den Nagel gehangen, steht aber in eventuellen Notsituationen auch weiterhin ihre Frau im Kasten. Und dann die Koryphäe am Kreis: Janett (Netti) Stein hat uns verlassen und wird nun für die HSG Siebengebirge-Thomasberg auf Torjagd gehen. Als ersten Neuzugang können wir Kreisläuferin Annika Jesionek vom Brühler TV begrüßen, die super in unsere Truppe passt. Aber nun heißt es nach Vorne schauen und dort wartet schon ein ‚schwerer Brocken’ auf uns. Mit unserem neuen Trainer Karl-Heinz Jonas (genannt "Charly") und einer bisher wenig veränderten, aber dennoch hoch motivierten Mannschaft reisen wir morgen in die Kaiserstadt Aachen und bestreiten (zu fast nachtschlafender Zeit – 20:30 Uhr!!) unser erstes Saisonspiel gegen die 1. Damen von BTB Aachen. Nun ja, die Vorzeichen stehen vielleicht nicht gerade günstig für uns, da wir doch aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle und einer noch in den Flitterwochen weilenden frischgebackenen Ehefrau nicht auf den kompletten Kader zugreifen können. Dennoch wollen wir nicht den langen Weg nach Aachen antreten, um uns tapfer die erste Niederlage der Saison abzuholen. Die Öcherinnen sind uns noch gut mit Ihrem schnellen, athletischen und variationsreichen Spiel aus den letzten Saisons in Erinnerung (einige Erinnerung sind auch schmerzhaft) und wir hoffen diesmal, mit einem disziplinierten, auf unsere Stärken ausgelegtem Spiel die Partie lange offen zu halten und vielleicht wacht ja diesmal auch die Fortuna über uns und wir landen einen Meisterstreich. Jedenfalls bleibt nun nicht mehr viel zu sagen, außer lasst die Spiele beginnen...

Kategorie: