Neuigkeiten

1. Damen: Derby beim Tabellenschlusslicht

Am Sonntag um 17 Uhr treffen die Damen von Trainer Jannusch Frontzek auf den HSV Bocklemünd. Auch wenn es auf dem Papier reizvollere Aufgaben geben mag, müssen die Südstädterinnen versuchen, den Schwung vom vergangenen Wochenende mitzunehmen, insbesondere weil man sich in Bocklemünd bisher immer schwer getan hat.

100% geben als größte Aufgabe

Gegen Bocklemünd ein gutes Spiel abzuliefern, ist ein größeres Stück Arbeit, als gegen so manchen Gegner, der in der Tabelle höher angesiedelt ist. Die Schwierigkeit besteht darin, sich nicht das verhältnismäßig langsame Spiel der Gegner aufzwängen zu lassen und somit seinen Rhythmus zu verlieren. Hieran sind die Fortuninnen in den vergangenen Jahren schon einige Male gescheitert und müssen auf der Hut sein, um die Kontrolle über das Spiel nicht unachtsam aus der Hand zu geben. Weiterhin müssen die Damen aus dem Kölner Süden weiter auf ihre Ballsicherheit bedacht sein, um Chancen auch wirklich spielentscheidend zu nutzen. Mit den zahlreichen Fehlwürfen und Ballverlusten haben sich die Fortuna-Frauen in der Vergangenheit schon so manches Mal selbst ein Bein gestellt und sich um sicher geglaubte Führungen sowie wichtige Punkte gebracht. Doch der Sieg aus der Vorwoche gegen die junge Truppe aus Leverkusen hat die Handballerinnen aus der Südstadt hoffentlich ins richtige Fahrwasser gebracht, um auch auswärts beim Tabellenletzten eine gute Figur abzugeben.

¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: