Neuigkeiten

1. Damen: Auf auf Fortuna, Zuhause spielt´s sich doch am Schönsten

Am Sonntag empfängt die erste Damen die SG Mainz-Bretzenheim, derzeit Platz 10 der Tabelle. Mit Niederlagen gegen Kleenheim und Tabellenführer Lintfort ist der 6. Platzierte der letzten Saison nicht optimal gestartet und blieb bisher unter seinen Möglichkeiten.

Text: Jasmin Weise, Fotos: hbz/Stefan Sämmer

Doch das Team um den vom Zweitligisten Obereschbach kommenden Trainer Thomas Zeitz hat sich gefangen und gegen den FC (22:19) und Bassenheim (37:25) ihr Potenzial gezeigt. Bevor sie Bassenheim klar deklassierten, kam es für die „Ischn“ zum Saisonhighlight in der zweiten Runde des DHB Pokals gegen den Bundesligisten FA Göppingen. Dieses Match verlor die SG erwartungsgemäß, trotzdem zeigen 27 Tore gegen einen solchen Gegner durchaus Nervenstärke und Kampfgeist.

 

Nach einigen Abgängen und Verletzungspech, von dem zum Beispiel die mit 140 Treffern Top-Torschützin Lara Leukefeld (Kreuzbandriss) betroffen ist, verstärkte sich das Team insgesamt mit sieben Neuzugängen. Darunter auch Carina Koepke, die Ihrem Trainer aus der 2.Liga nach Mainz folgte.

 

Für die Fortuninnen heißt es wieder: Topspiel in der Südhalle gegen die stärksten Damen in Rheinhessen, wie sich die „Ischn“ selbst bezeichnen. Es gilt, den Heimvorteil auszunutzen und gegenzuhalten.

Unser jetziger Tabellenplatz ist eventuell auch den harten und weiten Auswärtsfahrten geschuldet, denn unsere Heimbilanz sieht mit einem Sieg und dem guten Auftritt gegen den FC nicht schlecht aus.

Wenn das mal nicht an der tollen Atmosphäre und der lautstarken Unterstützung unserer Fans lag. Also bringt euch in Stimmung und trommelt, brüllt und klatscht die Südstadtkanonen zum Erfolg Zuhause, wo es doch am Schönsten ist.

¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: