Neuigkeiten

1. Damen: Als Team gemeinschaftlich zum nächsten Sieg

Durch eine zuletzt starke Mannschaftsleistung und angewandtem Tempospiel soll auch gegen Schwarz-Rot Aachen der nächste Sieg der Fortuna eingefahren werden. Am Samstag  um 17.30 Uhr tritt die 1. Damen in eigener Halle gegen den Tabellensiebten an.

Nach dem Sieg gegen Leverkusen soll nun der dritte Saisonsieg folgen

Text: S. Behrens, Foto: T. Schmidt

Der nächste Gegner der Fortuna - Schwarz-Rot Aachen - hat am vergangenen Wochenende sein erstes Saisonspiel in überzeugender Art und Weise gewonnen. Aus diesem Grund sollte man die Aachener nicht unterschätzen. Ebenso wie bei der Fortuna ist das Tempospiel ein Kennzeichen der Schwarz-Roten. Dieses gilt es von Anfang an zu unterbinden und die Mannschaft somit gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Ein weiteres Problem wird der wurfgewaltige Rückraum der Aachener sein. Dies spiegelt sich auch im Torverhältnis wieder. Im Schnitt wirft die Mannschaft 32 Tore.

 

[caption id="attachment_6949" align="aligncenter" width="500" caption="Mannschaftliche Geschlossenheit – ein Schlüssel zum Erfolg."][/caption]

„Wenn wir an unsere mannschaftlich geschlossene Leistung und den kämpferischen Einsatz vom Leverkusen-Spiel anknüpfen können, ist durchaus ein Sieg möglich“ so Trainer Thomas Lüttgens zur kommenden Oberliga-Partie. Ein solcher Sieg setzt jedoch voraus, dass die Spielerinnen der Fortuna über 60 Minuten eine hochkonzentrierte Leistung bringen und sich durch die sehr körperbetonte Abwehrarbeit der Gäste nicht beeindrucken lassen. Dass die Mannschaft zu einer solchen Leistung im Stande ist, hat sie bereits mehrfach bewiesen.

Die Fortunen werden alles dafür geben um die Punkte in eigener Halle zu behalten.

Letztlich sei gesagt, dass den Zuschauern ein temporeiches und kampfbetontes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe geboten wird, für das es sich alle mal lohnt, die Halle in der Südstadt aufzusuchen.

¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Zur

Kategorie: