Aktuelles

U17 schafft „Turnaround“ gegen Pesch

Von Luca-Alicia Rogge

Nach zwei Niederlagen in Folge hat sich unsere U17 im Spiel beim FC Pesch wieder drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg gesichert.

Die Südstädter, die nach einem Foulelfmeter in der 16. Minuten 1:0 zurücklag, ließen sich von dem Gegentreffen nicht aus der Fassung bringen und drehten das Spiel noch vor der Pause durch Rami Jemili (34.) und Alperen Sürül (37.) zu einem 2:1. 

Nach der Pause kam in der 62. Minute durch einen Eckball jedoch der Ausgleich für den FC Pesch, den unsere Mannschaft durch Jacob Thoben (72.) und Rami Jemili (79.) schnell vergessen konnten. Am Ende überzeugte unsere U17 mit einem deutlichen 4:2 Sieg.

Trainer Peter Walocha sagte zufrieden „Mich freut es sehr, dass das Team heute nach einem Rückstand und spätem Ausgleich Moral gezeigt hat und das Spiel für sich entschieden hat. Das war das richtige Zeichen nach den letzten beiden punktlosen Wochen. So langsam kommen auch unsere verletzten Spieler wieder an Bord, was für die letzten Wochen der Saison von Vorteil sein kann.“ 

Kategorien: