Neuigkeiten

1. Damen: Fortuna verpasst Überraschung

Fortuna Köln - 1. FC Köln 22:28 (10:11)

Mannschaft_Fortuna-FC.2

Im ersten Saisonspiel der dritten Liga verpasste die Fortuna eine Überraschung knapp. Gegen den Lokalrivalen des 1. FC Köln musste man nach einer guten Leistung beide Punkte abgeben.

Text: Helena Nünning, Fotos: T. Schmidt

Vor 400 begeisterten Zuschauern entwickelte sich anfänglich ein sehr knappes Spiel. Die Fortuna kam gut ins Spiel und führte schnell 3:1 durch Zydre Zimmermann (3.Minute). Durch Tempospiel und geduldiges Angriffsspiel kamen die Fortuninnen immer wieder zum Torerfolg und Anna Kochs im Fortunadress konnte ihre Schwester Sophia im FC-Tor einige Male überwinden. Der FC tat sich anfänglich sehr schwer und konnte erst in der 29. Minute durch Hanna Wagner das erste Mal in Führung gehen. Diese Führung hielten sie bis zur Pause, sodass es mit 10:11 in die Kabinen ging.

Julia Schumacher_FCNeuzugang Julia Schumacher ging angeschlagen in die Partie und zeigte trotzdem ein tolles Debüt.

Nach der Pause erwischte der FC den weit besseren Start und zog schnell auf 11:15 davon. Unkonzentriertheiten und schnelle Abschlüsse luden den FC immer wieder zu Gegenstößen ein, so dass Trainer Jannusch Frontzek schnell die erste Auszeit nehmen musste (35. Minute). Nach der Auszeit kam die Fortuna wieder besser ins Spiel und konnte durch Jasmin Weise und Ines Sistig auf 13:15 verkürzen (38. Minute). Auch das Publikum gab nochmal alles und unterstützte die Fortuna nach Kräften. Die FClerinnen ließen sich davon aber nicht beirren und zogen auf 15:21 (41. Minute) weg. Eine zweite Auszeit und die Einwechslung von Anke Balmert, die direkt drei starke Paraden zeigte, ließen noch einmal Hoffnung aufkommen. Aber mehr ließ der FC nicht zu.

Jasmin_Weise_FC

Jasmin Weise überzeugte durch ihre Treffsicherheit von Rechtsaußen.

Auf weniger als sechs Tore konnte die Fortuna nicht mehr verkürzen und so stand es am Ende 22:28. Fünf verworfene Siebenmeter und einige technische Fehler gegen Ende verhinderten mehr.

Kulisse

Volles Haus: Die Atmosphäre bei dem Derby war sensationell!

Trotz der Niederlage waren sich alle einig, dass es ein gutes erstes Spiel war, in dem gezeigt wurde, dass der Kampf um den Klassenerhalt direkt aufgenommen wurde und sich jeder dafür 100%ig einbringt.

Es spielten für die Fortuna: Tor: Anna Ellereit und Anke Balmert, Feld: Anna Kochs (2 Tore), Zydre Zimmermann (3/2), Kerstin Jordens, Melanie Kossmann, Mareen Milse (1), Lina Klinnert (4), Julia Schumacher (4/1), Steffi Herschbach (1), Mary Grimberg (1), Ines Sistig (2), Jasmin Weise (4)

¡Viva Fortuna!

Zur >>1. Damen>>

Kategorie: