08.12.2014

Harmonische Weihnachtsfeier im Gaffel am Dom

von Stefan Kurth

Aufstieg in die 3. Bundesliga,  Platz 11 und zehn Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz: Die Fortuna hatte auf der gestrigen Weihnachtsfeier im „Gaffel am Dom“ allen Grund zu feiern.

„Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich hier vor einem Jahr gestanden und zu Euch gesagt habe, dass 2014 ein sehr gutes Jahr werden könnte“, so der gefeierte Cheftrainer Uwe Koschinat bei seiner Rede. „Wir haben seitdem all unsere gesteckten Ziele erreicht. Ich kann nur den Hut vor dieser Mannschaft, dieser Truppe ziehen. Sie hat überragendes geleistet. Dennoch sollten wir nicht verhehlen, dass es auch in dieser Saison Phasen gab, wo es nicht so gelaufen ist, wie wir uns alle das vorgestellt haben. Ich möchte mich daher bei der Geschäftsführung und dem Vorstand bedanken, dass sie auch in dieser Phase hinter mir gestanden haben und ruhig geblieben sind. Ich bin optimistisch, dass wir unser angestrebtes Ziel – den Klassenerhalt – in 2015 erreichen.“

Präsident Klaus Ulonska, der später auch noch als Nikolaus durch die Reihen zog, dankte den rund 500 erschienen Sponsoren, Förderern, Spielern und Fans für Ihre Unterstützung: „Ohne Euch wäre all das nicht möglich gewesen. Es war ein tolles Jahr und ein sehr schöner Abend innerhalb der Fortuna-Familie. Ich bin stolz, Präsident dieses Kultvereins zu sein und möchte mich abschließend vor bei allem bei unserem Geschäftsführer Michael W. Schwetje bedanken, der Tag und Nacht für dieses Gesamtunternehmen Fortuna arbeitet. Ich möchte mir die Fortuna ohne ihn nicht mehr vorstellen.“

Unter den Ehrengästen weilten neben NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans auch Alt-OB Fritz Schramma,  Mitarbeiter der HIT-Stiftung, Fortuna-Torwartlegende Wolfgang Fahrian sowie Ehrenpräsident Johannes Böhne. Für sie und alle anderen Gäste der Weihnachtsfeier spendete Fortunas-Sponsor Pixum je ein Exemplar des „Südstadtlegenden-Kalenders 2015“. „Eine wirklich tolle Geste, für die ich mich im Namen aller Fortunen nur sehr bedanken kann,“ so Ulonska in Richtung von Thomas Köller, der den führenden Anbieter von Online-Fotoservices auf der Weihnachtsfeier vertrat. Der Kalender kann selbstverständlich HIER auch online bestellt werden.

05.12.2014

An die Ehrenamtler der Fortuna…

von Stefan Kurth

Und „Alle“, die die Fortuna lieben!

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe Freundinnen, liebe Freunde unserer Fortuna,

wir danken Ihnen für Ihre tolle Mitarbeit und Unterstützung in diesem Jahr!
Ohne Ihren Einsatz, ohne Ihre tatkräftige Hilfe – Tag für Tag – wäre „unsere Fortuna“ ärmer – ohne Sie geht es einfach nicht! Bitte bleiben Sie uns und dem „Gesamtunternehmen Fortuna“ auch weiterhin gewogen!

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit, eine fröhliche Weihnacht und ein gutes und erfolgreiches Jahr „2015“!

Ganz liebe Grüße und Gottes Segen auf all´ Ihren „Fortuna-Wegen“

Ihre

Klaus Ulonska    Michael W. Schwetje   Hanns-Jörg Westendorf   Prof. Jan Wörner
Präsident            Geschäftsführer              Vizepräsident           Vizepräsident

28.11.2014

Harmonische JHV der Fortuna

von Stefan Kurth

vereinsheim1Vor rund 75 Mitgliedern hat der SC Fortuna Köln e.V. am Mittwochabend im Pfarrsaal von St. Pius in Zollstock seine diesjährige Mitglieder- versammlung abgehalten. Der Vorstand mit Klaus Ulonska an der Spitze wurde dabei mit langem Beifall gefeiert – und ohne Gegenstimmen entlastet.

Auf der rund 90minütigen Jahreshauptversammlung blickte der 1.Vorsitzende, Klaus Ulonska, in seiner flammenden Eröffnungsrede ausführlich auf das erfolgreichste Jahr der jüngeren Clubgeschichte zurück: In einem unvergesslichen Fußballkrimi sicherte sich die 1.Herrenmannschaft im Sommer den Aufstieg in die 3. Fußballbundesliga und belegt dort mit aktuell 6 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz einen soliden 13. Tabellenrang. Die 2. Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Kreisliga A, die 1.Handballdamen sicherten sich den Klassenerhalt in der 3. Liga West.

In seinem Bericht zur Nachwuchsabteilung konnte sich Jugendleiter Norbert Ludwig nach einer schwachen Vorsaison zumindest über den starken Start seiner Jugendteams in die Spielzeit 2014/15 freuen. Die U19 kann mit einem Sieg bei Alemannia Aachen schon am Sonntag wieder die Tabellenführung der A-Junioren Mittelrheinliga übernehmen, die U17 ist nach zwei schwachen Spielzeiten aktuell Tabellenvierter. Auch auf den bisher geleisteten Leistungen in der C- und D-Jugend könne man absolut aufbauen. Zudem sichere die unter dem neuen U19-Trainer Koray Gökkurt neu aufgebaute Scoutingabteilung langfristigen Erfolg.

Mit Spannung erwartet wurde dann zum Schluss die Präsentation des Architektur Ingenieurbüro Billstein, die sich gemeinsam mit dem Vorstand des SC Fortuna für den Neubau des Vereinszentrums verantwortlich zeigen. Das alte Vereinsheim mit zwei Bürocontainern, aus denen der e.V. derzeit verwaltet wird, sollen einem modernen Jugend- und Vereinszentrum weichen. Im Einzelnen umfasst das Bauvorhaben einen Kabinentrakt, der den Mannschaften die Möglichkeit zur Umkleide auch bei vereinsfremder Belegung der Umkleiden an der Mehrzweckhalle bietet, Funktionsräume zur Lagerung von Trainingsmaterialien, einen Schulungsraum zur sportpädagogischen Nutzung sowie Funktionsräume für Trainer und Administration. Abgerundet wird der Neubau durch einen Sänitärbereich mit Duschen und Toiletten. Der Bauantrag wurde bereits eingereicht, der Baubeginn ist für 2016 geplant.

“Es war eine tolle, harmonische Jahreshauptversammlung,” so Ulonska abschließend. “Wenn wir jetzt morgen noch Regensburg schlagen, können wir alle hochzufrieden die Adventszeit beginnen. Und da steht mit der Weihnachtsfeier am kommenden Sonntag (18 Uhr, Gaffel am Dom) das nächste Highlight ja auch schon unmittelbar bevor.”

03.11.2014

Einladung zur Mitgliederversammlung

von Stefan Kurth

Liebe Mitglieder des SC Fortuna Köln,

hiermit lade ich Sie zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des S.C. Fortuna Köln e.V. am Mittwoch, den 26. November 2014 um 20:00 Uhr in den Pfarrsaal St. Pius in Zollstock, Irmgardstraße 50969 Köln ein. Die ordnungsgemäße Einladung wird Ihnen in den nächsten Tagen postalisch zugestellt.

Für den Vorstand,

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Klaus Ulonska
- 1. Vorsitzender -

27.10.2014

Geschäftsstelle bleibt geschlossen

von Geschaeftsstelle

Die Geschäftsstelle des S.C. Fortuna Köln e.V. bleibt  im Zeitraum von Montag, den 27.10.2014 bis einschließlich Sonntag, den 02.11.2014 für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Bitte richten Sie dringende Anfragen in diesem Zeitraum via E-Mail an g.schultze@fortuna-koeln.de.

26.10.2014

Fanbrief von Klaus Ulonska

von Geschaeftsstelle

Sehr verehrte Damen, Sehr geehrte Herren, liebe Freundinnen, liebe Freunde unserer Fortuna,

selbst wenn unser Super – Trainer Uwe Koschinat ‘mal anderer Meinung ist, sage ich aus echter Überzeugung, auch dieses Unentschieden gegen Preußen Münster war ein absoluter Punktgewinn und macht “uns“ stark für die kommenden Begegnungen! Ich bitte Sie nunmehr nur noch den Blick Richtung Erfurt zu richten, um auch dort zu punkten – um den “3er“ klarzumachen!

Mit Ihnen bin ich stolz auf unser gesamtes Team um Cheftrainer Uwe Koschinat und Kapitän Thomas Kraus – mit Ihnen bin ich stolz auf das in 10 Jahren Erreichte! Toll, dass zur 2. Halbzeit unser Finanz- und Fortuna – Minister Dr. Norbert Walter Borjans wieder “dabei“ war, um nach dem großen Spiel im Clubhaus mit den vielen Fans positiv zu diskutieren! “schauen wir nur auf uns“ – und Sie wissen ja  – “Alles“ wird gut!

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche -
ich danke Ihnen für einen immer praller gefüllten Spendenball,
ich danke Ihnen für die wahnsinnig vielen guten Wünsche für Helge und mich, und ich danke Ihnen, dass es Sie gibt!
Ganz liebe Grüsse und Gottes Segen auf all´ Ihren “Fortuna Wegen“ – auch im Namen meines Freundes Michael W. Schwetje und meiner Helge

Ihr Klaus Ulonska
Präsident

…und  “hier“ einmal  für “Alle“!
Die Arbeit für und beim “Gesamtunternehmen Fortuna“ ohne Michael W. Schwetje für mich unvorstellbar, denn “Er“ ist einfach unverzichtbar!

14.10.2014

“Fortuna für et Hätz” ein voller Erfolg

von Stefan Kurth

anzeige-turnierGutes Wetter, viele Besucher und ein spannendes Wiedersehen mit alten Fortuna-Legenden aus der Zweitligazeit – das war der „Fortuna-Familientag 2014“.

Schon morgens startete die erste Auflage von „Fortuna für et Hätz“ mit diversen Showtrainingseinheiten und Kinderspielrunden für die „JungFortunen“ im Alter zwischen 4 und 7 Jahren. Mittags und nachmittags gefielen die vielen Besucher dann vor allem die verschiedenen Freundschaftsspiele der Fortuna-Teams, u.a. gegen den 1.FC Köln, der mit gleich zwei Mannschaften im Jean-Löring Sportpark vertreten war. Kinderattraktionen wie eine Fußballhüpfburg, eine Speedtorwand, ein Kinderkarussell und ein Glücksrad rundeten den ersten Teil des Tages ab.

Abends gehörte die Bühne dann den Fortuna-Legenden aus der langjährigen Zweitligageschichte: Es gab ein Stelldichein mit Dirk Lottner, Dirk De Wit, Hanns-Jörg Schneider, Ralf Außem, oder auch Ralf Schlösser. Selbstverständlich dufte auch Conny Wieting, Kult-Kapitän der damaligen Verbandsligamannschaft, genauso wenig fehlen wie Uwe Koschinat. Der Trainer unserer Profimannschaft hatte sich sofort nach der Busankunft vom Pokalspiel in Aachen das Fortuna-Trikot übergestreift und überzeugte auch auf dem Platz. Das Ergebnis war nebensächlich – aber dennoch eine klare Sache: Die Fortuna glänzte vor allem durch Dirk Lottner und Matthias Scherz und fertigte die Legendenmannschaft vom SV Bergisch Gladbach mit 7:1 ab. Anschließend rundeten die Ülepooz den Abend mit Livemusik im Vereinsheim ab.

„Viele Unwägbarkeiten haben die Planung für uns im Vorfeld etwas schwierig gemacht“, so Nachwuchsleiter Norbert Ludwig im Hinblick auf die späte Terminierung des Pokalspiels der 1.Herrenmannschaft oder auch das Wetter im Oktober. „Eigentlich wollten wir die Veranstaltung schon ein paar Wochen früher auf die Beine stellen, die Platzkapazitäten haben das aber nicht möglich gemacht. Umso glücklicher sind wir nun, dass das Wetter dennoch so toll mitgespielt hat und viele ehrenamtliche Helfer dazu beigetragen haben, dass alles so gut geklappt hat. Wir sind rundum zufrieden und danken allen Helfern und Besuchern für den tollen Tag.”

Die Fotos der Veranstaltung folgen in den nächsten Tagen.

>> Zum Video von “Pass Schuss Tor”

10.10.2014

Ablaufplan: “Fortuna für et Hätz”

von Stefan Kurth

anzeige-turnierNoch einen Tag – dann öffnet die Nachwuchsabteilung des SC Fortuna Köln e.V. ihre Türen:

Mit dem neuen Familientag “Fortuna für et Hätz” möchte der SC Fortuna allen Interessierten einen Einblick hinter die Kulissen der mitgrößten Jugendabteilung in ganz Köln gewähren. Damit das gelingt, haben die Verantwortlichen ein interessanten Programm für Sie gestrickt: Von Präsentations- und Schnuppertraining, über Testspiele unserer Jugendmannschaften, bis hin zum großen Traditionsduell unserer Fortuna gegen den SV Bergisch Gladbach:

10:00 – 11:00 Uhr Kindergartenspielrunde mit der Trainerin Cansu Sönmez
11:00 – 11:45 Uhr Fortuna Köln Bambini I – SpVgg Porz Bambini I
12:00 – 12:45 Uhr Bambini Präsentationstraining mit Mac Kasperek
13:00 – 14:00 Uhr SV Bergisch Gladbach U8 – Fortuna Köln U8
13:00 – 14:00 Uhr 1.FC Köln U9 – Fortuna Köln U10
13:00 – 14:00 Uhr freies Schnuppertraining für die Jahrgänge 2008 – 2009
14:00 – 15:00 Uhr SpVg Porz U11 – Fortuna Köln U11
14:00 – 15:00 Uhr SpVg Wesseling-Urfeld U9 – Fortuna Köln U9
15:00 – 16:00 Uhr 1.FC Köln U11 – Fortuna Köln U11
15:00 – 16:00 Uhr SV Deutz 05 U11 – Fortuna Köln U10
16:15 – 17:00 Uhr Präsentationstraining für die Jg 2004 – 2007

+++ „Legendenspiel“ der Fortuna-Traditionsmannschaft +++
18:00 Uhr SC Fortuna Köln – SV Bergisch Gladbach

Kader SC Fortuna Köln: Uwe Koschinat (Trainer 1. Mannschaft), Dirk Lottner, Dirk De Wit, Hanns-Jörg Schneider, Ralf Außem, Ralf Schlösser, Conny Wieting, Paul Zichlartz, Marco Zenicke (alles ehem. Profis bzw. Spieler der ersten Mannschaft), Thomas Olschewski, Hanns-Jörg Westendorf, Norbert Ludwig, Stefan Puczynski, Gianni Pavonne, Ismail Öztürk (Vorstand bzw. Trainer), Robert Moran, Ali Meybodi, Achmed Kiran (ehem. Spieler der zweiten Mannschaft zu Landesligazeiten)

anschließend: Livemusik im Vereinsheim mit TV-Übertragung vom Länderspiel Polen – Deutschland

ganztägig und kostenlos:
Fussballhüpfburg, Speedtorwand, Glücksrad, Kinderkarusell

Wir freuen uns auf Sie!
Der Jugendvorstand des SC Fortuna Köln

18.09.2014

Einladung zur Weihnachtsfeier im “Gaffel am Dom”

von Stefan Kurth

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe Freundinnen, liebe Freunde unserer Fortuna,

die Vorbereitungen für die diesjährige Weihnachtsfeier am Sonntag, den 07. Dezember 2014 um 18:00 Uhr im „Gaffel am Dom“ laufen schon seit einigen Wochen auf Hochtouren. Zur besseren Planung bitten wir Sie – möglichst sofort – um Ihre verbindlichen Zusagen zu diesem Traditionstermin per E-Mail (k.ulonska@fortuna-koeln.de) oder Fax (0221 / 788 69 11). Vor Ort ist – wie in den Vorjahren – für jeden Geldbeutel etwas Passendes im Angebot!

Bei den Feierlichkeiten sind das gesamte Team der 1. Herrenfussballmannschaft um Cheftrainer Uwe Koschinat anwesend. Ebenso begrüßen wir zu diesem Abend Verantwortliche der 2. & 3. Herrenfussballmannschaft, der Handball- und Jugendabteilung sowie unserer Damenmannschaften.

Natürlich wird auch der Heilige Sankt Nikolaus mit dabei sein. Sollten Sie Kinder mitbringen, bitten wir Sie diese namentlich zu benennen, damit sich der Heilige Sankt Nikolaus entsprechend vorbereiten kann.

Wir freuen uns auf Sie und sind mit ganz lieben Grüßen von Haus zu Haus

Ihr Klaus Ulonska
Präsident

09.09.2014

“…100%ige Steigerung zum letzten Spiel”

von Marcel Scharf

Zum Auswärtsspiel des 2.Spieltags erwartete die U17 mit  dem ehemaligen Mittelrheinmeister FC Düren-Niederau ein großer Brocken. Das Team aus Düren ging, aufgrund der Ergebnisse des letzten Spieltags, als Favorit in das Spiel.
Die U17 der Fortuna hatte sich extrem viel vorgenommen und wollte die Niederlage gegen den FC Hennef 05 wieder wettmachen.

Es entwickelte sich ein Spiel, das nicht nur der Fortuna, sondern wohl auch jedem neutralen Fußballfan gefiel.
Bereits in der 5.min konnte Düren-Niederau durch ein Kopfballtor nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung gehen. Doch auch dieses frühe Gegentor konnte die U17 nicht aus der Bahn werfen, im Gegenteil: Es war der Startschuss für die kommende Fortuna-Offensive.
Innerhalb von 22 Minuten, konnte durch eine extrem taktisch disziplinierte Leistung mit aggressivem Mittelfeldpressing und extrem schnellen Umschaltaktionen, das Ergebnis auf 5:2 in die Höhe geschraubt werden. Durch schnellen Kombinationsfußball und eine starke läuferische Leistung aller Spieler versprühte die U17 Spielfreude und Dominanz und ließ Düren im weiteren Verlauf nicht mehr ins Spiel kommen.

Co-Trainer Gianni Pavone nach dem Spiel:”Heute war eine starke mannschaftliche Geschlossenheit zu erkennen. Das Team hat ab der 5.Minute keine Zweifel daran aufkommen lassen, wer heute den Platz als Sieger verlässt und unser Spiel konsequent durchgesetzt. Das war eine 100%ige Steigerung zum letzten Spiel. Als Trainer ist es immer wieder schön zu erkennen, dass die Inhalte der letzten Wochen in dieser Art und Weise umgesetzt werden und das eine positive Entwicklung zu erkennen ist!”

Aufstellung: Abd Ali (C) – Fietkau (78. Carooglu), Koyuncu, Koch, Gronmayer – Janßen, Aykac, Civgin (69. Kasa) – Zawistowski, Kamp (55. Fricke), Stark (64. Aycan)

Torfolge: 5.min 0:1 ; 10.min 1:1 Kamp; 14.min 2:1 Civgin; 18.min 2:2; 24.min 3:2 Kamp; 28.min 4:2 Gronmayer; 32.min 5:2 Zawistowski

vorherige Seite